Montag, 18. Juni 2018
Lade Login-Box.

Drei gegen einen

Ingolstadt
erstellt am 18.01.2012 um 21:09 Uhr
aktualisiert am 31.01.2017 um 20:08 Uhr | x gelesen
Ingolstadt (DK) Weil er sich durch den Lärmpegel einer Kneipe in der Nachbarschaft gestört fühlte, hat ein 46-Jähriger am Mittwochmorgen gegen 2 Uhr im Ingolstädter Norden eine Prügelei angezettelt. Durch das geöffnete Fenster des Lokals hindurch beleidigte er eine 27-Jährige, die daraufhin gemeinsam mit zwei Männern nach draußen kam.
Textgröße
Drucken
Der 46-Jährige wollte der Frau einen Schlag versetzen, traf sie aber nicht. Die drei Kneipenbesucher gingen daraufhin gemeinsam auf den Angreifer los und schlugen und traten auf ihn ein. Sie verletzten den Mann dabei so intensiv, dass er durch den neben der Polizei alarmierten Rettungsdienst zur Untersuchung ins Klinikum eingeliefert wurde. Die Polizeibeamten nahmen das Trio vorläufig fest und brachten es zur Dienststelle. Der 65-Jährige brachte es beim Alkotest auf 1,9 Promille, der 51-Jährige auf 2,35. Weil die 27-Jährige keinen festen Wohnsitz in Deutschland hat, wurde ihre Festnahme zunächst aufrechterhalten. Der 65- und der 51-Jährige wurden ebenfalls in einen Haftraum gesperrt, allerdings zu dem Zweck, dass sie ihren Promille- und Aggressionspegel herunterfahren konnten.

Donaukurier
Kommentare

Schreiben Sie den ersten Kommentar!

Kommentare geben die Meinung des Verfassers wieder. Für die Inhalte übernimmt donaukurier.de keinerlei Verantwortung und Haftung. weitere Informationen
Um Beiträge schreiben zu können, müssen Sie eingeloggt sein!