Donnerstag, 13. Dezember 2018
Lade Login-Box.

Seit 1990 im Stadtrat

Ingolstädter Stadtrat Ulrich Bannert wechselt in die AfD

Ingolstadt
erstellt am 05.03.2018 um 10:40 Uhr
aktualisiert am 09.03.2018 um 03:33 Uhr | x gelesen
Ingolstadt (DK) Ulrich Bannert wechselt in die AfD. Der Mann, der seit 1990 im Ingolstädter Stadtrat sitzt, wird in seiner neuen politischen Heimat mit offenen Armen empfangen.
Textgröße
Drucken
Ingolstadt: Wächter der Personalkosten
Ulrich Bannert (r.) ist zur AfD gewechselt. - Foto: Eberl
Ingolstadt

Wie der  AfD-Kreisverband Ingolstadt-Eichstätt in einem Schreiben mitteilt, konnte die Partei "Ulrich Bannert über ein Jahr lang in der gemeinsamen politischen Arbeit kennen und einschätzen lernen". Man hege an seiner demokratischen und kameradschaftlichen Einstellung keinerlei Zweifel. Daher wurde sein Beitritt mehrheitlich befürwortet.

Die AfD lege besonders großen Wert auf die Feststellung, dass Bannert seine langjährigen Erfahrungen in der Kommunalpolitik und den betreffenden Wahlkämpfen und Gremien in die demnächst anstehende Gründung und Etablierung eines kommunalpolitischen Arbeitskreises der AfD Ingolstadt-Eichstätt einbringen werde. Alles auf das Ziel ausgerichtet, bei der Kommunalwahl 2020 in Fraktionsstärke in den Ingolstädter Stadtrat einzuziehen.

Ulrich Bannert zu seinem AfD-Eintritt: „Die hauptsächlichen Beweggründe waren für mich der kameradschaftliche Umgang der Mitglieder untereinander und die effektive Weiterarbeit in einer konservativen Partei. Mein politisches Ziel ist der Einzug ins Ingolstädter Rathaus in Fraktionsstärke mit den Schwerpunktthemen Soziales, Familie mit Beruf, Kindergartengebühren, Sicherheit für die Ingolstädter Bevölkerung, Verkehrsentwicklung. Ein großes Anliegen ist hierbei die vorrangige Vergabe unserer Sozialwohnungen an die einheimische Bevölkerung.“

DK
Kommentare

Schreiben Sie den ersten Kommentar!

Kommentare geben die Meinung des Verfassers wieder. Für die Inhalte übernimmt donaukurier.de keinerlei Verantwortung und Haftung. weitere Informationen
Um Beiträge schreiben zu können, müssen Sie eingeloggt sein!