Samstag, 23. Juni 2018
Lade Login-Box.

FC Bayern-Spieler Giovane Elber und ERC-Spieler trafen Fans

Autogramme von den Stars

Ingolstadt
erstellt am 06.12.2017 um 21:32 Uhr
aktualisiert am 10.12.2017 um 03:33 Uhr | x gelesen
Ingolstadt (tl) Diejenigen, bei denen das Herz für Fußball und Eishockey schlägt, hatten gestern die Qual der Wahl. Zur gleichen Zeit - jeweils um 17 Uhr - waren auf der Eisarena am Neuen Schloss Spieler des ERC Ingolstadt beim "Meet and Greet" und nur etwa zwei Kilometer weiter nördlich auf der Audi-Piazza begrüßte die Fußball-Legende des FC Bayern München, Giovane Elber, seine Fans.
Textgröße
Drucken
Ingolstadt: Autogramme von den Stars
Schöne Erinnerungen: Ein Trikot aus der Saison 2000/2001 hatte Christian Wagenhofer aus Kösching mitgebracht. Giovane Elber signierte ihm das Stück aus der Spielzeit, in der er mit dem FC Bayern die Champions League gewonnen hat, gerne. - Foto: Hauser
Ingolstadt

Mit Benedikt Kohl, Benedikt Schopper, Brett Olson, Kael Mouillierat, Greg Mauldin und Mike Collins kamen gleich sechs Spieler des ERC zur Eisarena. Und der Andrang war erwartungsgemäß groß. Wann hat man schon mal die Möglichkeit, einen seiner Stars persönlich zu treffen? Gut eine halbe Stunde nahmen sich die Spieler für ihre Fans Zeit, fuhren mit ihnen übers Eis und unterschrieben Autogrammkarten. Auch die ERC-Eislaufschule beeindruckte mit einer beachtenswerten Aktion.

Auf dem Sozialen Weihnachtsmarkt auf der Audi-Piazza hatte der FC Bayern München-Spieler Giovane Elber dem Nikolaus praktisch die Show gestohlen. Der Nikolaus kommt schließlich jedes Jahr nach Ingolstadt, Giovane Elber eher nicht. Der Weltpokal- und Champions-League-Sieger ist der aktuelle Markenbotschafter des bayerischen Fußballklubs. Viele Fans kamen, so dass Elber gut mit Autogramme schreiben zu tun hatte. Der Brasilianer schoss in 260 Bundesliga-Spielen 133 Tore und wurde 1999 zum Torschützen des Jahres gekürt.

Von Thomas Leurs
Kommentare

Schreiben Sie den ersten Kommentar!

Kommentare geben die Meinung des Verfassers wieder. Für die Inhalte übernimmt donaukurier.de keinerlei Verantwortung und Haftung. weitere Informationen
Um Beiträge schreiben zu können, müssen Sie eingeloggt sein!