Dienstag, 22. Mai 2018
Lade Login-Box.

Städtisches Gartenamt bereitet sich aber schon auf die Frühjahrs-Pflanzaktion vor

Bühne frei für die Winterlinge

Ingolstadt
erstellt am 15.02.2018 um 19:24 Uhr
aktualisiert am 19.02.2018 um 03:33 Uhr | x gelesen
Ingolstadt (rl) Auch wenn die momentanen Temperaturen Gartenarbeit in weite Ferne rücken, im städtischen Gartenamt sind die Vorbereitungen für die Frühjahrs-Pflanzaktion längst angelaufen. Die erste Aussaat für Frühjahrs- und Sommerpflanzungen wird laut Gartenamtschef Ulrich Linder gerade in Treibhäusern angezogen.
Textgröße
Drucken
Ingolstadt: Bühne frei für die Winterlinge
Ein Meer gelber Blüten erfreut die Passanten derzeit vor dem Stadttheater. Die Winterlinge wurden vor Jahren als Knollen gesetzt und breiten sich immer mehr aus. - Foto: Eberl
Ingolstadt

Voraussichtlich Ende März werden die Pflanzen in die Beete gesetzt. Jedes Jahr gehen rund 50 000 Jungpflanzen durch die Hände der Gartenamts-Mitarbeiter. Manche Blumen, etwa die Winterlinge vor dem Theater, denen die frostigen Temperaturen nichts anhaben, wurden vor Jahren als Knollen gesetzt und breiten sich immer mehr aus. Derzeit läuft die Frühjahrsausschreibung für die Baum- und Strauchgehölze. Mitte April soll mit dem Pflanzen begonnen werden.

Von Ruth Stückle
Kommentare

Schreiben Sie den ersten Kommentar!

Kommentare geben die Meinung des Verfassers wieder. Für die Inhalte übernimmt donaukurier.de keinerlei Verantwortung und Haftung. weitere Informationen
Um Beiträge schreiben zu können, müssen Sie eingeloggt sein!