Freitag, 22. Juni 2018
Lade Login-Box.

Der Hepberger Männergesangverein "Liederkranz" feiert sein 90-jähriges Bestehen mit Festabend

Vom Dorfplatz bis zur Tonkassette

Hepberg
erstellt am 14.03.2018 um 15:40 Uhr
aktualisiert am 18.03.2018 um 03:33 Uhr | x gelesen
Hepberg (DK) Die Sänger des Hepberger Männergesangvereins "Liederkranz" erinnern am Wochenende mit einem Jubiläumssingen an die Vereinsgründung vor 90 Jahren. Mit den Gastchören aus Etting und Kasing hat die Vereinsführung ein abwechslungsreiches Abendprogramm organisiert.
Textgröße
Drucken
Eine vieler Reisen führte die Hepberger Sänger 1996 nach Kanada.
Eine vieler Reisen führte die Hepberger Sänger 1996 nach Kanada. Dort boten sie ein abwechslungsreiches Programm. Annemarie Schmid und Anni Ermler unterhielten das Publikum außerdem mit bayerischen Liedern und humoriger, zweisprachiger Moderation.
Vogl
Hepberg

Mehrere junge Männer sangen einst in den Abendstunden in der Ortsmitte ihre stimmungsvollen Lieder. Deshalb erließ Lehrer Alfons Zirnheld 1928 den Aufruf zur Gründung eines Chors. Nach der Geburtsstunde des Männergesangvereins (MGV) probten die Sänger beim "Maierwirt". Zirnheld übergab bald den Taktstock an Hans Pickl vom Patenverein "Frohsinn" Kösching. Die Sänger nahmen sich die Chöre Ingolstadts zum Vorbild und erhielten durch den "Volkschor Eintracht Ingolstadt" kompetente Unterstützung. Disziplinierte Chorproben brachten bald beträchtliche Fortschritte. Die ersten Auftritte erfolgten beim Heldengedenktag am Friedhof, bei der Jahresschlussfeier in der Oswald-Kirche und beim Kreissängerfest im Schäffá ?bräukellersaal zu Ingolstadt.

 

Jürgen Vogl
Kommentare

Schreiben Sie den ersten Kommentar!

Kommentare geben die Meinung des Verfassers wieder. Für die Inhalte übernimmt donaukurier.de keinerlei Verantwortung und Haftung. weitere Informationen
Um Beiträge schreiben zu können, müssen Sie eingeloggt sein!