Montag, 24. September 2018
Lade Login-Box.

Heiße Phase des Wahlkampfs startet

Für sie zählt es

erstellt am 11.09.2018 um 20:12 Uhr
aktualisiert am 15.09.2018 um 03:33 Uhr | x gelesen
Die Ferien sind vorbei. Ab jetzt werden die Parteien und ihre Kandidaten auch in Ingolstadt in die heiße Phase des Wahlkampfs für Landtag und Bezirkstag am 14. Oktober starten. Es bleibt abzuwarten, wie viele gerade auf Landesebene tatsächlich den Sprung schaffen. Seit Jahren ist die Region Ingolstadt in Bundestag und Landtag nur mäßig repräsentiert.
Textgröße
Drucken
Aus Sicht der CSU ist die Welt in Ordnung: Sie beherrscht alle Direktmandate in Ingolstadt und den Stimmkreisen ringsum. Aus Sicht der kleineren Parteien schaut es dagegen düster aus: Sie haben keinen einzigen Abgeordneten, der es über die Liste in den Bayerischen Landtag oder den Deutschen Bundestag geschafft hat; übrigens schon eine ganze Weile. Unabhängig von aller politischen Couleur betrachtet: Es ist gewiss nicht im Sinne einer prosperierenden Großstadt in einer ebenso stark wachsenden Region, in den Parlamenten derart unterrepräsentiert zu sein.

Man muss schon weit zurückblicken, um auf bedeutendere Zeiten zu stoßen: mindestens 15 Jahre. Da saßen zwei Mann aus dem Stimmkreis Ingolstadt im Deutschen Bundestag und vier Mann aus dem Stimmkreis im Bayerischen Landtag: Hermann Regensburger, der Direktmandatinhaber von der CSU, und tatsächlich drei Sozialdemokraten. Das Direktmandat in Bonn und später in Berlin behauptete seit 1980 Horst Seehofer (CSU). Über die Landesliste Bayern war 1990 der nicht minder selbstbewusste Sozialdemokrat Hans Büttner erstmals in den Bundestag eingezogen und dann wieder 1994, 1998 sowie 2002. Der Experte für Entwicklungshilfe starb 2004. Seitdem hat die SPD in Ingolstadt und den Nachbarunterbezirken keinen Abgeordneten mehr im Bundestag.

Der Betreuungabgeordnete Ewald Schurer aus Ebersberg mühte sich nach Kräften, die Lücke in der Ferne zu füllen, kam aber kaum hinterher; viel zu viel verlorenes Land der SPD in Bayern. Schurer starb im Dezember 2017.

2003 war das letzte Jahr, da die Ingolstädter SPD drei Abgeordnete im Maximilianeum hatte. Franz Götz gelangte 1978 erstmals über die Liste dorthin und dann in fünf weiteren Wahlen. Der Studienrat Manfred Schuhmann schaffte 1986 mit dem damals ziemlich zeitgemäßen Slogan "Der Umwelt zuliebe" den Weg über die Liste in den Landtag. 1998 stieß Achim Werner dazu - auf dramatische Art: Dem Pressemann im Audi-Betriebsrat fehlten 17 Stimmen für den Einzug in den Landtag; einen Tag später kam die Meldung: Ein Fehler bei der Auszählung. 371 Stimmen waren einem gewissen Wörner gutgeschrieben worden. Doch sie waren für Werner. Der holte dann das Mandat.

Ähnlich glückliche Wendungen waren den Ingolstädter Genossen fortan nicht mehr vergönnt. Im Herbst 2003 schafften weder Götz noch Schuhmann den Wiedereinzug in den Landtag; es war die Stunde des 60-Prozent-Triumphs von Edmund Stoibers CSU. 2013 ging Achim Werners Zeit im Landtag vorüber; auch für ihn reichte es auf der Liste nicht mehr. Das Direktmandat hat seit 2003 Christine Haderthauer (CSU). Heuer tritt sie nicht mehr zur Wahl an; die Modellauto-Affäre dürfte ihre Entscheidung befördert haben (2014 musste sie deshalb als Chefin der Staatskanzlei zurücktreten). Der CSU-Aufsteiger Alfred Grob soll Christine Haderthauer folgen.

Mandate für kleinere Parteien blieben in der jüngeren Vergangenheit immer ein Intermezzo. 2008 gelang es dem 43-jährigen Markus Reichhart, Stadtrat der Ingolstädter Freien Wähler, einen Sitz im Landtag zu erobern; er gehörte der Pionierfraktion seiner Partei an; 2013 schaffte er trotz großen Einsatzes die Wiederwahl nicht mehr. Seine Eichstätter Parteifreundin Eva Gottstein gehört dagegen bis heute dem Bayerischen Landtag an. Bei der Bundestagswahl 2009 kam die 32-jährige Ingolstädter Musikerin Agnes Krumwiede über die Landesliste der Grünen in den Bundestag. Vor der Wahl 2013 gönnten ihr die Parteifreundinnen und Parteifreunde jedoch keinen so guten Listenplatz mehr wie vier Jahre zuvor. Agnes Krumwiede verlor ihr Mandat.
 

MIT DER ERSTSTIMME IN DEN LANDTAG

  • CSU
Alfred Grob
DK-Archiv
Alfred Grob, Leitender Kriminaldirektor aus Ingolstadt
  • SPD
Christoph Spaeth
DK-Archiv
Christoph Spaeth, Facharzt für Anästhesie aus Ingolstadt
  • FREIE WÄHLER
Petra Flauger
DK-Archiv
Petra Flauger, Technische Fachwirtin aus Ingolstadt
  • BÜNDNIS 90/DIE GRÜNEN
Stephanie Kürten
DK-Archiv
Stephanie Kürten, Redakteurin aus Karlshuld
  • FDP
Jakob Schäuble
DK-Archiv
Jakob Schäuble, Wissenschaftlicher Mitarbeiter aus Ingolstadt
  • DIE LINKE
Eva Bulling-Schröter
DK-Archiv
Eva Bulling-Schröter, Schlosserin aus Ingolstadt
  • BAYERNPARTEI
Michael Barthelmes, Meister für Lagerwirtschaft aus Ingolstadt
  • ÖDP
Raimund Köstler
DK-Archiv
Raimund Köstler, IT-Architekt aus Ingolstadt
  • PIRATENPARTEI
Christian Doppler
DK-Archiv
Christian Doppler, Maschinenbautechniker aus Ingolstadt
  • AfD
Johannes Kraus von Sande
Johannes Kraus von Sande, Diplomjurist aus Wettstetten
  • DIE HUMANISTEN
Matthias Knöferl
DK-Archiv
Matthias Knöferl, Ingenieur aus Ingolstadt
  • DIE PARTEI
Bernd Sandner
DK-Archiv
Bernd Sandner, Filialleiter aus Neuburg
  • V-PARTEI³
Antje Meinen
DK-Archiv
Antje Meinen, Fotografin aus Ingolstadt
 

ZUR WAHL

Wer folgt auf Christine Haderthauer (CSU) im Landtag? Laut offizieller Liste gibt es 13 Bewerber um das Ingolstädter Direktmandat – allerdings erklärte Michael Barthelmes (Bayernpartei) gestern dem DK, er stehe nicht mehr zur Verfügung.  Gewählt werden kann er trotzdem.
 

MIT DER ERSTSTIMME IN DEN BEZIRKSTAG

  • CSU
Michael Kern
DK-Archiv
Michael Kern, Rechtsanwalt aus Ingolstadt
  • SPD
Karoline Schwärzli-Bühler
DK-Archiv
Karoline Schwärzli-Bühler, Dipl.-Sozialpädagogin (FH) aus Ingolstadt
  • FREIE WÄHLER
Christian Ponzer
DK-Archiv
Christian Ponzer, Diplomkrankenpfleger aus Gaimersheim
  • BÜNDNIS 90/DIE GRÜNEN
Joachim Siebler
DK-Archiv
Joachim Siebler, Berufsschullehrer, Bezirksrat aus Ingolstadt
  • FDP
Karl Ettinger
DK-Archiv
Karl Ettinger, Dozent, Stadtrat aus Ingolstadt
  • DIE LINKE
Roland Meier
DK-Archiv
Roland Meier, Diplomingenieur aus Ingolstadt
  • BAYERNPARTEI
Andreas Heindl, Maurermeister aus Ingolstadt
  • ÖDP
Thomas Thöne
DK-Archiv
Thomas Thöne, Konfliktberater, Stadtrat aus Ingolstadt
  • PIRATENPARTEI
Christian Doppler
DK-Archiv
Christian Doppler, Maschinenbautechniker aus Ingolstadt
  • AfD
Johannes Kraus von Sande
Johannes Kraus von Sande, Diplomjurist aus Wettstetten
  • FREIE LISTE OBERBAYERN
Christian Lange
DK-Archiv
Christian Lange, Unternehmensberater, Stadtrat aus Ingolstadt
  • DIE PARTEI
Christian Blei
DK-Archiv
Christian Blei, Steuerinspektoranwärter aus Burgheim
 

ZUR WAHL

Alle fünf Jahre wird der Bezirkstag gleichzeitig mit dem Landtag gewählt. Die derzeit 67 Mitglieder des Gremiums entscheiden über Projekte in der  Pflege, der Gesundheit und der Bildung überall da, wo die Aufgaben über das Leistungsvermögen der Kommunen oder Landkreise hinausgehen. Bezirkstagspräsident ist Josef Mederer (CSU). Derzeit sitzen aus Ingolstadt Patricia Klein, die auch Vorsitzende der CSU-Fraktion im Stadtrat ist, und Joachim Siebler, der Kreisvorsitzende der Grünen, im Bezirkstag. Während Siebler wieder antritt, hat Klein auf eine erneute Kandidatur verzichtet.
 

MIT DER ZWEITSTIMME DIE  LISTE DER  PARTEI

  • Christlich-Soziale Union (CSU)
  • Sozialdemokratische Partei Deutschlands (SPD)
  • Freie Wähler
  • Bündnis 90/Die Grünen
  • Freie Demokratische Partei (FDP)
  • Die Linke
  • Bayernpartei (BP)
  • Ökologisch-Demokratische Partei (ÖDP)
  • Piratenpartei Deutschland (PIRATEN)
  • Alternative für Deutschland (AfD)
  • Liberal-konservative Reformer
  • mut
  • Partei der Humanisten 
  • Partei für Arbeit, Rechtsstaat, Tierschutz, Elitenförderung und basisdemokratische Initiative (Die PARTEI)
  • Partei für Gesundheitsforschung
  • Partei Mensch Umwelt Tierschutz
  • V-Partei³ – Partei für  Veränderung, Vegetarier und Veganer
Von Christian Silvester und Thorsten Stark
Kommentare

Schreiben Sie den ersten Kommentar!

Kommentare geben die Meinung des Verfassers wieder. Für die Inhalte übernimmt donaukurier.de keinerlei Verantwortung und Haftung. weitere Informationen
Um Beiträge schreiben zu können, müssen Sie eingeloggt sein!