Montag, 16. Juli 2018
Lade Login-Box.

Ab Mittwochfrüh um 6 Uhr nimmt die Polizei für 24 Stunden die Raser wieder ganz besonders ins Visier

Den Fuß besser vom Gas

Ingolstadt
erstellt am 16.04.2018 um 22:01 Uhr
aktualisiert am 20.04.2018 um 03:33 Uhr | x gelesen
Ingolstadt (reh) Die Polizei macht bereits zum sechsten Mal bayernweit in einer Großaktion Jagd auf Raser.
Textgröße
Drucken
Der Blitzermarathon startet am morgigen Mittwoch um 6 Uhr und endet 24 Stunden später. An 2000 Messstellen im Freistaat sollten Autofahrer tunlichst den Fuß vom Gas nehmen, 1900 Polizeibeamte werden nach Angaben aus dem Innenministerium besonders die Landstraßen im Auge behalten. Die Messstellen hat das Ministerium wie gehabt vorher veröffentlicht.

Trotzdem waren bei früheren Blitzermarathons Verkehrsteilnehmer unterwegs, bei denen Hopfen und Malz verloren sein dürften. Vergangenes Jahr wurde an einer Messstation auf der B16 bei Lichtenau ein Fahrer mit satten 148 "Sachen" bei erlaubten 100 auf der Landstraße aus dem Verkehr gezogen.

Die genauen Messstellen im Raum Ingolstadt:
  • Adelschlag: B13/Höhe Tauberfeld und Weinsteige
 
  • Baar-Ebenhausen (2): B13/ Höhe Ebenhausen-Werk, Münchener Straße/ Höhe Ortsmitte, Werkstraße.
 
  • Bergheim: Staatsstraße 2214/ Neuburger Straße
 
  • Ernsgaden (2): Hauptstraße/ Geisenfelder Straße, Höhe Bahnhofstraße
 
  • Ingolstadt (5): Staatsstraße 2214/Irgertsheimer Berg (Tempo 100), Münchener Straße (50), Kipfenberger Straße (Etting/30), Theodor-Heuss-Straße (50) und Nördliche Ringstraße (50)
 
  • Karlskron (2): Hauptstraße, Straße Pobenhausen-Karlskron
 
  • Manching: B16/Einmündung der Staatsstraße 2335 (Verlängerung der Manchinger Straße aus Ingolstadt)
 
  • Münchsmünster (2): B16a/ Höhe Forstpriel, Hans-Eisenmann-Straße/Höhe Kindergarten
 
  • Reichertshofen: B300/Höhe Parkplatz Reichertshofen
 
  • Stammham: Kreisstraße 22/Höhe Bahnhof
 
  • Vohburg (2): B16a/Ziegeleistraße, Hartackerstraße/Höhe Schulzentrum.