Sonntag, 18. November 2018
Lade Login-Box.

Finderlohn ausgelobt

Löwe gesucht - Obere Apotheke vermisst ihr Wahrzeichen

Ingolstadt
erstellt am 09.11.2018 um 11:44 Uhr
aktualisiert am 14.11.2018 um 03:33 Uhr | x gelesen
Ingolstadt (DK) Mitten in der Ingolstädter Altstadt ist ein Löwe abhanden gekommen - der Löwe aus dem historischen Werbeschild der alteingesessenen Oberen Apotheke in der Theresienstraße. Es winken 50 Euro Finderlohn.
Textgröße
Drucken
Vermisster Löwe
Peter Winkler vor dem Eingang der Oberen Apotheke. Über ihm hängt das "Homöopathie"-Schild, auf dem normalerweise die beiden Löwen thronen. Eines der beiden Tiere wird seit dem frühen Freitagmorgen vermisst. Ein Lastwagen hätte das Werbeschild angefahren, heißt es.
Durch ein Klick in das Foto sehen Sie dieses in voller Auflösung.
Johannes Hauser
Ingolstadt
Ein Lastwagen hätte das Werbeschild am frühen Morgen kurz nach sieben Uhr angefahren, erzählt Peter Winkler, Verwaltungsleiter der Apotheke, dem DONAUKURIER. Seitdem sei der Löwe spurlos verschwunden. Die Obere Apotheke ist die älteste Apotheke Ingolstadts. Sie kann auf eine jahrhundertelange Tradition zurückblicken, wurde bereits im Jahr 1557 als öffentliche Apotheke gegründet und war bis 1800 Universitäts-Apotheke.
 
"Ich habe gerade mit einer ehemaligen Mitarbeiterin gesprochen", sagt Winkler. "Sie begann 1962 hier zu arbeiten, und da hing das Werbeschild bereits an der Außenfassade zum Schliffelmarkt hin." Winkler schätzt, dass das Schild "60 bis 70 Jahre" alt ist. 
 
Bereits vor etwa drei Monaten hatte ein Lastwagen das Wahrzeichen gestreift. Damals hing das komplette Schild schief und wurde wieder zurechtgebogen. Nun also hat es erneut ein Lkw angefahren. "Wir gehen davon aus, dass der Löwe auf dem Dach des Lkw liegen geblieben ist", sagt Winkler. "Womöglich fiel er in einer Kurve runter und liegt nun irgendwo im Raum Ingolstadt allein am Straßenrand oder im Straßengraben." 
 
Der ehrliche Finder dürfte arzneimitteltechnisch gut über den bevorstehenden Winter kommen: Ihm winkt ein Warengutschein in Höhe von 50 Euro. Die Telefonnummer der Oberen Apotheke: 0841/33316.

Der materielle Wert sowie die genaue Herstellungsweise des Gold-Löwen ist nicht überliefert. "In jedem Fall handelt es sich um eine hochwertige Spenglerarbeit", ist sich Peter Winkler sicher. 
 
Uwe Ziegler
Kommentare

Schreiben Sie den ersten Kommentar!

Kommentare geben die Meinung des Verfassers wieder. Für die Inhalte übernimmt donaukurier.de keinerlei Verantwortung und Haftung. weitere Informationen
Um Beiträge schreiben zu können, müssen Sie eingeloggt sein!