Donnerstag, 17. Januar 2019
Lade Login-Box.

Vermeintlicher Rauch war CO²

Alarm bei Aldi-Markt nach Defekt an Kühlanlage

Ingolstadt
erstellt am 31.07.2018 um 17:18 Uhr
aktualisiert am 04.08.2018 um 03:33 Uhr | x gelesen
Ingolstadt (DK) Eine Brandmeldung beim Aldi-Markt in der Neuburger Straße hat am Dienstagnachmittag etliche Einsatzkräfte der Feuerwehr, Polizei und des BRK auf den Plan gerufen.
Textgröße
Drucken
Polizei, Feuerwehr und BRK eilten am Dienstagnachmittag zum Aldi-Markt in der Neuburger Straße.
Reiß
Ingolstadt
Nach Informationen der Polizei ging der Alarm gegen 15.45 Uhr bei der Einsatzzentrale ein. Der Verbrauchermarkt im Westen der Stadt wurde daraufhin komplett geräumt.

Wie ein Sprecher der Berufsfeuerwehr Ingolstadt mitteilte, entpuppte sich die Brandmeldung rasch als Fehlalarm: Von den ursprünglich rund 35 alarmierten Einsatzkräften der Feuerwehr mussten nur eine Handvoll ausrücken. Aufgrund eines Haarrisses an einem Ventil war an einer Kühlanlage ein Kältemittel entwichen. "Das in der Luft liegende, harmlose CO² hat dann wie Rauch ausgesehen."

Die Einsatzkräfte entlüfteten den Aldi-Markt, ein Kältemonteur behob den Schaden. Nach rund zwei Stunden konnte der Markt wieder geöffnet werden.
 
Uwe Ziegler
Kommentare

Schreiben Sie den ersten Kommentar!

Kommentare geben die Meinung des Verfassers wieder. Für die Inhalte übernimmt donaukurier.de keinerlei Verantwortung und Haftung. weitere Informationen
Um Beiträge schreiben zu können, müssen Sie eingeloggt sein!