Sonntag, 27. Mai 2018
Lade Login-Box.

Reichertshofener Musikanten begeistern mit Jahreskonzert - Jubiläum für Dirigent Christian Hofner

Blasmusik der Extraklasse

Reichertshofen
erstellt am 15.05.2018 um 18:50 Uhr
aktualisiert am 18.05.2018 um 03:33 Uhr | x gelesen
Reichertshofen (DK) Musikgenuss der Extraklasse erwartete die Gäste in der voll besetzten Turnhalle am Samstagabend vor Muttertag beim Jahreskonzert der Reichertshofener Musikanten. Das Publikum war begeistert und erklatschte sich am Ende zwei Zugaben.
Textgröße
Drucken
Mit ihrem breit gefächerten Repertoire begeisterten die Reichertshofener Musikanten bei ihrem Konzert die zahlreichen Zuhörer.
Mit ihrem breit gefächerten Repertoire begeisterten die Reichertshofener Musikanten bei ihrem Konzert die zahlreichen Zuhörer.
Foto: Vogl
Reichertshofen
So bunt gemischt wie das Publikum war auch das Repertoire des Orchesters unter der Leitung von Christian Hofner. Vom zünftigen Marsch bis hin zu Operette, Schlager und Filmmusik war für jeden Geschmack gesorgt. Der Vorsitzende Hans Wallner freute sich über die zahlreichen Besucher und begrüßte die Gäste.

Den Auftakt für das rund zweistündige Konzert bildete der Einzugsmarsch aus der Operette "Der Zigeunerbaron", den die Musikanten mit monumentaler Kraft entfalteten. Rhythmik und Intonation beeindruckten bei den Highlights aus der Oper Carmen von Georges Bizet. Moderator Georg Schweigard erwähnte scherzhaft, dass "Sex, Crime und Rock 'n' Roll in einem guten Stück vorkommen müssten - und das sei bei der Oper "Carmen" der Fall. Nur den Rock 'n' Roll habe es zu Zeiten von Bizet noch nicht gegeben. Das sei in dem Stück die Habanera, ein Tanz afroamerikanischen Ursprungs. Schweigard führte wieder gekonnt durch das abwechslungsreiche Programm und erzählte Wissenswertes rund um die Stücke.
Geehrt: Dirigent Christian Hofner steht seit 25 Jahren an der Spitze des Orchesters. Vorstand Anton Fuchs gratulierte.
Geehrt: Dirigent Christian Hofner steht seit 25 Jahren an der Spitze des Orchesters. Vorstand Anton Fuchs gratulierte.
Foto: Vogl
Reichertshofen



Kein Blasmusikkonzert ohne Märsche und Polkas - doch die Luftballon-Polka von Franz Sprenzinger heuer war etwas ganz besonders. Magdalena Hofner durfte dabei als Solistin Luftballons im Takt zerstechen, sehr zur Freude des Publikums. "Der Jäger aus Kurpfalz" in einer Bearbeitung für Blasmusikorchester mit vielen solistischen Variationen beschloss den ersten Musikblock vor der Pause. Mit dem Marsch "Burgenländer Grüße" ging es danach weiter. Doch auch das Medley aus "Das Dschungelbuch" sowie die Höhepunkte von Udo Jürgens begeisterten das Publikum, das sich am Ende zwei Zugaben erklatschte. Wie immer hatten die Reichertshofener Musikanten auf Eintritt verzichtet, wurden aber mit Geldspenden am Ausgang belohnt.

Eingebettet war in das Konzert heuer ein besonders Jubiläum: Dirigent Christian Hofner leitet bereits seit 25 Jahren die Reichertshofener Musikanten. Hofner studierte Gitarre und Klarinette an der Musikakademie in Augsburg. Er unterrichtet an den Musikschulen in Abensberg, Neustadt und Kehlheim. Sichtlich bewegt nahm Hofner die Ehrung für sein langjähriges Wirken aus den Händen der drei Vorstandsmitglieder Anton Fuchs, Hans Wallner und Georg Schweigard entgegen.
Verena Vogl
Kommentare

Schreiben Sie den ersten Kommentar!

Kommentare geben die Meinung des Verfassers wieder. Für die Inhalte übernimmt donaukurier.de keinerlei Verantwortung und Haftung. weitere Informationen
Um Beiträge schreiben zu können, müssen Sie eingeloggt sein!