Freitag, 18. Januar 2019
Lade Login-Box.

Residenzkultur präsentiert Musikkabarett mit Daniel Helfrich - "Eigentlich bin ich ja Tänzer"

Zwischen Fettnäpfchen und großem Auftritt

Hilpoltstein
erstellt am 11.01.2019 um 17:20 Uhr
aktualisiert am 16.01.2019 um 03:33 Uhr | x gelesen
Hilpoltstein (HK) Daniel Helfrich ist bekannt für skurriles, geistreiches Musikkabarett.
Textgröße
Drucken
Daniel Helfrich kommt im März in die Residenz.
Daniel Helfrich kommt im März in die Residenz.
Lippert
Hilpoltstein
Zwischen tiefschwarzem Humor und wohligem Quatsch ist seine Performance eine Mischung aus mitreißender Pianomusik zu inbrünstig vorgetragenen, herrlich schrägen, mal mehr, mal weniger ernst zu nehmenden Texten. Sich selbst virtuos am E-Piano begleitend, durchstreift er die vielfältigsten Musikstile und hat immer einen Ohrwurm an der Angel.

Mit seinem Abendprogramm "Eigentlich bin ich ja Tänzer" gastiert er am Samstag, 16. März, ab 20 Uhr in der Residenz in Hilpoltstein.

Auch wenn er es in der Tanzschule nicht über den Grundkurs hinaus gebracht hat: Eigentlich ist er ja Tänzer. Skurril, geistreich und auch etwas morbid zeigt Musikkabarettist Daniel Helfrich in seinem neuen Programm, dass das ganze Leben ein einziges Tänzeln zwischen Fettnäpfchen und großem Auftritt, zwischen Taktgefühl und Taktlosigkeit, zwischen anmutigem Ballett und wildem Breakdance ist. Eigentlich ist er ja Tänzer, aber immer wieder kommt etwas dazwischen, was ihn davon abhält, seine Leidenschaft weiter zu verfolgen. So ergründet er am Piano virtuos und herrlich schräg die schwierigen Fragen der Ernährung einer Hupfdohle, die Entscheidung, ob nun Pommes mit Trüffeln oder doch lieber ein leichter Snack aus dem nächsten Streichelzoo auf dem Speiseplan stehen soll oder ob das Feingefühl eines Bombenentschärfers schon für die Tanzfläche reicht.

Daniel Helfrich begibt sich mit mal mehr, mal weniger ernst zu nehmenden Texten in Pirouetten und Promenaden von Slow Fox bis Quickstep auf das glatte Parkett des Alltags, um spätestens nach einem Pas-de-deux mit Primaballerdiva Helene Fischer zu dem Schluss zu kommen, dass immer noch der Mann führt. Eigentlich. Und eigentlich ist er ja Tänzer.

Karten sind in der Geschäftsstelle des Hilpoltsteiner Kurier, Siegerstraße 2, Telefon (09174) 478521 für 19 Euro, ermäßigt zu 10,50 Euro.

Kommentare

Schreiben Sie den ersten Kommentar!

Kommentare geben die Meinung des Verfassers wieder. Für die Inhalte übernimmt donaukurier.de keinerlei Verantwortung und Haftung. weitere Informationen
Um Beiträge schreiben zu können, müssen Sie eingeloggt sein!