Samstag, 19. Januar 2019
Lade Login-Box.

Eichstätter Dommusik präsentiert ihr Programm für das kommende Jahr

Von der Orgel bis zum Alphorn

Eichstätt
erstellt am 18.12.2018 um 20:06 Uhr
aktualisiert am 22.12.2018 um 03:33 Uhr | x gelesen
Eichstätt (pde) Mit sechs Konzerten und einer Reihe von Orgelmatineen präsentiert die Eichstätter Dommusik ihr Programm für das Jahr 2019. Chöre, Orgel, Orchester und Alphörner werden zu hören sein.
Textgröße
Drucken
Das neue Programmpräsentieren Domorganist Martin Bernreuther, Domdekan Stefan Killermann und Domkapellmeister Christian Heiß (von links).
Das neue Programmpräsentieren Domorganist Martin Bernreuther, Domdekan Stefan Killermann und Domkapellmeister Christian Heiß (von links).
Greck
Eichstätt
Mit dem Titel "Alpenwelt und Spirituals" beginnt die Saison der Eichstätter Domkonzerte am Sonntag, 13. Januar, mit einer außergewöhnlichen Besetzung: Das Ensemble Armin Rosin wird um 17 Uhr mit drei Alphörnern, mit Posaunen und Percussion zu Gast im Dom sein und von Domorganist Martin Bernreuther an der Orgel unterstützt.

Im Frühling erklingen dann junge Stimmen im Eichstätter Dom: Am Sonntag, 26. Mai, singt die Jugendkantorei am Eichstätter Dom unter der Leitung von Christian Heiß ein Chorkonzert. Beginn ist 19 Uhr.

Gemeinsam "Mit Pauken und Trompeten" ist der Eichstätter Domchor am Sonntag, 30. Juni, um 19 Uhr zu hören. Zusammen mit den Solisten Anna Nesyba (Sopran) und Michael Mogl (Tenor) sowie dem Barockorchester "L'Arpa festante" präsentieren die Sängerinnen und Sänger des Domchors Georg Friedrich Händels "Ode for St. Cecilia's Day" und "Laudate pueri".

Am Samstag, 20. Juli, starten dann die 30-minütigen Orgelmatineen im Dom. Diese Samstagskonzerte finden jede Woche um 11.30 Uhr bis zum 21. September statt. Auf der Eichstätter Domorgel werden Organisten aus Italien, Frankreich, Polen, Neuseeland und Deutschland ihr Programm präsentieren.

Am Sonntag, 24. November, begrüßt die Eichstätter Dommusik als Gast das Ensemble "Sjaella" im Dom zu Eichstätt. Die sechs international renommierten Sängerinnen präsentieren um 17 Uhr Vokalmusik.

Ein "Orgelkonzert zum Advent bei Kerzenschein" wird Domorganist Martin Bernreuther am Mittwoch, 4. Dezember, um 19 Uhr auf der Orgel spielen. Am dritten Advent steht das traditionelle Weihnachtskonzert des Eichstätter Domchors unter Leitung von Christian Heiß an. Am Sonntag, 15. Dezember 2019, präsentiert der Chor gemeinsam mit Bernreuther Advents- und Weihnachtsmusik.

Seit 2002 ist der gebürtige Gredinger Christian Heiß im Amt des Domkapellmeisters. In dieser Funktion leitet er die Chöre der Dommusik (Domchor, Schola Gregoriana und Jugendkantorei). Zudem trägt er als Diözesanmusikdirektor und Leiter des Amtes für Kirchenmusik die Verantwortung für die diözesane Kirchenmusik im Bistum Eichstätt. Christian Heiß spielt regelmäßig Orgelkonzerte und ist auf dem Gebiet der Chorkomposition tätig.
Kommentare

Schreiben Sie den ersten Kommentar!

Kommentare geben die Meinung des Verfassers wieder. Für die Inhalte übernimmt donaukurier.de keinerlei Verantwortung und Haftung. weitere Informationen
Um Beiträge schreiben zu können, müssen Sie eingeloggt sein!