Sonntag, 19. August 2018
Lade Login-Box.

 

Vogel- und Naturfreunde Euerwang feiern Bergfest

Euerwang
erstellt am 10.08.2018 um 17:13 Uhr
aktualisiert am 15.08.2018 um 03:33 Uhr | x gelesen
Euerwang (ktk) Bei herrlichem Sommerwetter erwies sich der Euerwanger Bühl beim Bergfest der Vogel- und Naturfreunde Euerwang als Besuchermagnet.
Textgröße
Drucken
Für schwungvolle Unterhaltung sorgt die Blaskapelle Euerwang.
Für schwungvolle Unterhaltung sorgt die Blaskapelle Euerwang.
Foto: Schmidt
Euerwang
Vor allem aus dem Landkreis Eichstätt kamen im Laufe des Nachmittags und Abends hunderte Gäste, um das stimmungsvolle Ambiente und die Natur auf dem Berg zu genießen. Aber auch aus der näheren Umgebung machten sich zahlreiche Besucher auf den Weg, hatte Kaplan Dominik Pillmayer doch schon beim Sonntagsgottesdienst in Kraftsbuch vom angenehmen Klima unter den großen Bäumen geschwärmt.

Die Vogelfreunde Euerwang hatten dabei wieder bestens vorgesorgt und ab zwei Uhr am Nachmittag wurden immer mehr Gäste auf dem Festgelände gezählt. Begonnen bei einer großen Kuchenauswahl gab es natürlich auch Gegrilltes, eine Hirtenpfanne oder einfach nur Käse mit Brezen und vor allem eine Auswahl gekühlter Getränke für die Besucher.

Für die Unterhaltung sorgte traditionell mit schwungvoller Musik und unterhaltsamen Gesang die Blaskapelle Euerwang, für die der Auftritt unter den Bäumen am Bühl bis in die späten Abendstunden ein Heimspiel bedeutete bei dem sie immer besonders vielfältig auftrumpfen.

Der laue Sommerabend, der auch in den Abendstunden nochmals viele Gäste auf den Euerwanger Bühl lockte, sorgte insgesamt für einen Rekordbesuch, wie Herbert Maier, der Vorsitzende der Vogel- und Naturfreunde Euerwang erfreut feststellte. "Es ist immer wieder schön zu sehen, wie entspannt hier oben gefeiert wird. " Sein Dank galt dabei auch den vielen Helfern, die trotz der Sommerhitze nicht nur das Fest absolvierten sondern auch bei Auf- und Abbau gefragt waren.
Kommentare

Schreiben Sie den ersten Kommentar!

Kommentare geben die Meinung des Verfassers wieder. Für die Inhalte übernimmt donaukurier.de keinerlei Verantwortung und Haftung. weitere Informationen
Um Beiträge schreiben zu können, müssen Sie eingeloggt sein!