Mittwoch, 19. September 2018
Lade Login-Box.

Im Gebiet "An der Leiten" wird der dritte Abschnitt erschlossen - Sperrungen auch an Kindertageseinrichtungen

Bauarbeiten bremsen Verkehr aus

Thalmässing
erstellt am 13.07.2018 um 17:10 Uhr
aktualisiert am 18.07.2018 um 03:33 Uhr | x gelesen
Thalmässing (HK) Es wird gebaut in Thalmässing - und zwar kräftig.
Textgröße
Drucken
Die Sanierung der Wasser- und Abwasserleitungen im Mühlbachquartier hat begonnen.
Die Sanierung der Wasser- und Abwasserleitungen im Mühlbachquartier hat begonnen.
Foto: Gem. Thalmässing
Thalmässing
In den ersten beiden Bauabschnitten des Wohnbaugebiets "An der Leiten" sind alle Parzellen mittlerweile vergeben worden. Um auch in Zukunft die Nachfrage nach Grundstücken in diesem Baugebiet erfüllen zu können, erfolgt nun die Erschließung des dritten Bauabschnitts. Am Donnerstag hat die Firma Gruber aus Hilpoltstein begonnen, das Areal zu erschließen, 13 Parzellen werden hier entstehen.

Damit einher gehen jedoch Behinderungen für den Straßenverkehr. Bis voraussichtlich 31. Juli ist die Zufahrt ins Baugebiet nur über die Badstraße möglich, damit der Anschluss an die Ver- und Entsorgungsleitungen errichtet werden kann. Die Kosten der Erschließung belaufen sich auf rund eine halbe Million Euro. Geplant ist, die Arbeiten bis Ende des Jahres abzuschließen. Wenn nichts Unvorhergesehenes dazwischenkommt, sollte eine Bebauung ab dem Jahresbeginn 2019 möglich sein. Elf Bauparzellen, die sich derzeit noch im Besitz der Gemeinde befinden, stehen Interessierten dann zur Verfügung. Bereits jetzt können genauere Informationen über einzelne Bauplätze bei den Partnern der Marktgemeinde - der Raiffeisenbank Greding-Thalmässing, der Sparkasse Mittelfranken-Süd sowie dem Immobilienbüro Waldmüller - eingeholt werden. Ebenfalls ist eine Vorreservierung der jeweiligen Grundstücke bei den genannten Stellen möglich. Weitere Informationen können auf der gemeindlichen Homepage www. thalmaessing. de nachgelesen werden.

Auch beim sozialen Wohnungsbau im Quartier Am Mühlbach tut sich etwas. Die Sanierung der Wasser- und Abwasserleitungen und der Straße Am Mühlbach mit einer Auftragssumme von gut 600000 Euro haben begonnen. Diese Arbeiten werden ebenfalls bis Ende des Jahres andauern, so zumindest der Plan. Mit Verkehrsbehinderungen und Sperrung für den öffentlichen Verkehr im Bereich der Zufahrt zu den Kindertagesstätten ist nach Auskunft der Marktgemeinde zu rechnen.
Kommentare

Schreiben Sie den ersten Kommentar!

Kommentare geben die Meinung des Verfassers wieder. Für die Inhalte übernimmt donaukurier.de keinerlei Verantwortung und Haftung. weitere Informationen
Um Beiträge schreiben zu können, müssen Sie eingeloggt sein!