Sonntag, 23. September 2018
Lade Login-Box.

FSG Hilpoltstein gewinnt Vergleichswettkampf klar vor Häusern, Meckenhausen und Weinsfeld

Überlegener Sieg bei Stadtmeisterschaft

Hilpoltstein
erstellt am 12.09.2018 um 17:23 Uhr
aktualisiert am 16.09.2018 um 03:33 Uhr | x gelesen
Hilpoltstein (ub) Die königlich privilegierte Feuerschützengesellschaft (FSG) Hilpoltstein hat die 29. Auflage der Stadtmeisterschaft gewonnen.
Textgröße
Drucken
Bei der Siegerehrung am Kreuzwirtskeller:  Vorne, von links: Richard Kaiser von der SG Almenrausch Häusern, Hilpoltsteins Sportleiter Christian Strobl, Anja Harrer (mit Schützenscheibe) und Fabian Stark. Hinten, von links: Mario Kühnlein, Christian Körner, Philipp Wenzl, Hilpoltsteins Schützenmeister Robert Landmann und Bürgermeister Markus Mahl.
Bei der Siegerehrung am Kreuzwirtskeller: Vorne, von links: Richard Kaiser von der SG Almenrausch Häusern, Hilpoltsteins Sportleiter Christian Strobl, Anja Harrer (mit Schützenscheibe) und Fabian Stark. Hinten, von links: Mario Kühnlein, Christian Körner, Philipp Wenzl, Hilpoltsteins Schützenmeister Robert Landmann und Bürgermeister Markus Mahl.
Unterburger
Hilpoltstein
Mit 392,8 Gesamtpunkten siegten die gastgebenden Hilpoltsteiner vor der SG Almenrausch Häusern (634,6 Punkte), dem SV Meckenhausen (1263,3 Punkte) und dem SV Enzian Weinsfeld (1916,1 Punkte).

Bei der Siegerehrung würdigte der Hilpoltsteiner Sportleiter Christoph Strobl die zum Teil sehr guten erzielten Ergebnisse und wies darauf hin, dass bei dieser Stadtmeisterschaft erstmals auf elektronische Stände geschossen wurde. "Nächstes Jahr wird die Stadtmeisterschaft in Meckenhausen ausgetragen", sagte Bürgermeister Markus Mahl, der die Schützenscheibe an Anja Harrer (FSG Hilpoltstein) überreichte.

Sie gewann die Einzelwertung vor drei Vereinskameraden Fabian Stark und Alisa Bosch. Das erfolgreiche Team komplettierten Barbara Strobl (7.), Sabine Kühnlein (11.), Juliane Niedermüller (13.) und Mario Kühnlein (20.). Die drei besten Nicht-Hilpoltsteiner in der Einzelwertung waren Norbert Regensburger (5.), Karoline Beck (6.), und Regina Kaiser (8.), allesamt vom zweitplatzierten Team aus Häusern. Die Serienwertung gewann dagegen Regina Kaiser von der SG Almenrausch Häusern (195) knapp vor Alisa Bosch und Juliane Niedermüller von der FSG Hilpoltstein (je 194). Die Teilerwertung gewann Anja Harrer mit einem 6,4-Teiler vor Norbert Regensburger (Almenrausch Häusern, 9,9) und Fabian Stark von der FSG Hilpoltstein (15,9).
Kommentare

Schreiben Sie den ersten Kommentar!

Kommentare geben die Meinung des Verfassers wieder. Für die Inhalte übernimmt donaukurier.de keinerlei Verantwortung und Haftung. weitere Informationen
Um Beiträge schreiben zu können, müssen Sie eingeloggt sein!