Dienstag, 13. November 2018
Lade Login-Box.

Beim Challenge Woman Spenden in Höhe von 3500 Euro gesammelt

Tattoos fürs Frauenhaus

Roth
erstellt am 11.07.2018 um 17:39 Uhr
aktualisiert am 15.07.2018 um 03:33 Uhr | x gelesen
Roth (HK) Mit viel Engagement und Begeisterung sind beimi Challenge Women wieder Spenden zugunsten des Zonta-Clubs Fränkisches Seenland gesammelt worden. Bei den 2000 Läuferinnen fanden die schon traditionellen Tattoos großen Anklang und wurden mit großzügigen Spenden belohnt.
Textgröße
Drucken
Große Freude über die Spendenbereitschaft: Julia Jänecke, Monika Fiedler (Fiedler Concepts), Daniela Heil (Sparkasse Mittelfranken-Süd), Brigitte Reinard (Präsidentin ZC Fränkisches Seenland) und Andrea Hopperdietzel (Frauenhaus Schwabach).
Große Freude über die Spendenbereitschaft: Julia Jänecke, Monika Fiedler (Fiedler Concepts), Daniela Heil (Sparkasse Mittelfranken-Süd), Brigitte Reinard (Präsidentin ZC Fränkisches Seenland) und Andrea Hopperdietzel (Frauenhaus Schwabach).
Foto: Mitchell
Roth
1500 Euro wurden allein von der Sparkasse Mittelfranken-Süd gespendet, die wieder mit einer über 30 Frau starken Läufergruppe unter Führung von Vorstandsmitglied Daniela Heil beteiligt war.

Der Zonta-Club startete ebenfalls mit einem eigenen Team bestehend Läuferinnen aus dem Iran, Äthiopien, Spanien, Tschetschenien und Inguschetien sowie aus Vertreterinnen des Frauenhauses Schwabach.

Somit konnte die Spende zugunsten von Gartenspielgeräten im Frauenhaus Schwabach auch gleich an die Vertreterinnen des Frauenhauses weitergegeben werden. Insgesamt wurdenwurden bei der Aktion 3500 Euro eingenommen. Dafür danken die Initiatoren den vielen Teilnehmerinnen.

Kommentare

Schreiben Sie den ersten Kommentar!

Kommentare geben die Meinung des Verfassers wieder. Für die Inhalte übernimmt donaukurier.de keinerlei Verantwortung und Haftung. weitere Informationen
Um Beiträge schreiben zu können, müssen Sie eingeloggt sein!