Freitag, 19. Oktober 2018
Lade Login-Box.

Erntedank- und Bürgerschießen beim Schützenverein Höbing - Preisverleihung bei Weinfest

Susanne Krieglmeier setzt sich durch

Großhöbing
erstellt am 11.10.2018 um 18:01 Uhr
aktualisiert am 14.10.2018 um 03:33 Uhr | x gelesen
Großhöbing (HK) Sie ist nicht zu bremsen: Susanne Krieglmeier holte sich beim Erntedank- und Bürgerschießen des Schützenvereins Höbing mit einem 17,0-Teiler die Erntedankscheibe.
Textgröße
Drucken
Glückliche Gewinner: (von links) Laura Werner, Tobias Walter, Susanne Krieglmeier, Sportleiter Matthias Meier und Schützenmeister Manfred Biermann.
Glückliche Gewinner: (von links) Laura Werner, Tobias Walter, Susanne Krieglmeier, Sportleiter Matthias Meier und Schützenmeister Manfred Biermann.
Seitner
Großhöbing
Außerdem wurde sie für ihre Goldmedaille mit dem Zimmerstutzen bei den Deutschen Meisterschaften geehrt. Mit dem Team von der SSG Jura Altmühl wiederholte sie den Coup des vergangenen Jahres.

Josef Seitner hatte die Erntedankscheibe gestiftet, um die der Wettbewerb - bereits zum 23. Mal - ausgetragen wurde. Den zweiten Platz holte sich Jonas Heiß mit einem 36,6-Teiler, Lena Baumer landete mit einem 78,4-Teiler dahinter.

Außerdem wurde wieder ein Schmankerlschuss ausgetragen. Derjenige, der einem 1006-Teiler besonders nahe kam, konnte eine Bauernente gewinnen. Hierbei setzte sich Tobias Walter (13,5-Teiler Abweichung) durch, gefolgt von Michael Meier (14,2-Teiler Abweichung) und Matthias Meier (40,3-Teiler Abweichung). Der Sportleiter hatte auch das Schießen, das allen Mitgliedern und Bürgern in der näheren Umgebung offensteht, organisiert.

Bei der Punktwertung auf die Sachpreise in Naturalien - zu gewinnen gab es unter anderem Hasen, Enten, Obst und Gemüse - gehen die Höbinger Schützen einen besonderen Weg: Der beste Schütze kam auf den ersten Platz, auf dem zweiten Platz wurde jedoch der Schütze mit dem schlechtesten Ergebnis geführt. Der Zweitbeste landete somit auf Rang drei - vor dem Zweitschlechtesten.

So siegte schließlich Laura Werner mit 20,1 Punkten; ihr folgte Schützenkönig Wolfgang Seitz mit 218,2 Punkten und Stephanie Wehner mit 30 Punkten. Die Preisverteilung fand im Rahmen eines Weinfests statt.

Gemeinsam mit ihren Mitstreiterinnen Carolin Beck und Vanessa Gleißner hatte Krieglmeier mit 843 Ringen die Konkurrenz bei den Deutschen Meisterschaften hinter sich gelassen. In der Einzelwertung belegte sie mit ihren 278 Ringen den 17. Platz. Bei der Bayerischen Meisterschaft belegte Krieglmeier mit der gleichen Mannschaft den dritten Platz. Die Schützenmeister Manfred Biedermann und Michael Seitner sowie Sportleiter Matthias Meier gratulierten der erfolgreichen Schützin und überreichten Geschenke.
Kommentare

Schreiben Sie den ersten Kommentar!

Kommentare geben die Meinung des Verfassers wieder. Für die Inhalte übernimmt donaukurier.de keinerlei Verantwortung und Haftung. weitere Informationen
Um Beiträge schreiben zu können, müssen Sie eingeloggt sein!