Sonntag, 20. Januar 2019
Lade Login-Box.

DJK Göggelsbuch beendet Hallenkreismeisterschaft auf fünftem Platz - Spektakel gegen Freystadt und Ernüchterung gegen Rednitzhembach

"Stolz auf mein Team"

Göggelsbuch
erstellt am 13.01.2019 um 20:50 Uhr
aktualisiert am 17.01.2019 um 03:33 Uhr | x gelesen
Göggelsbuch/Weißenburg (jom) Die Erfolgsgeschichte der Göggelsbucher Fußballer in der diesjährigen Hallenmeisterschaft ist an ihrem Ende angekommen. In der Finalrunde mit den besten acht Mannschaften aus dem Kreis Neumarkt/Jura blieben die Kreisliga-Aufsteiger aus dem Allersberger Ortsteil am Samstag in den Gruppenspielen hängen und landeten letztlich auf dem fünften Platz. "Trotzdem bin ich einfach stolz auf mein Team", sagte DJK-Spielertrainer Stephan Handl nach dem Aus in der Weißenburger Landkreishalle. "Wir haben uns auch in dieser Endrunde richtig gut verkauft."
Textgröße
Drucken
Ein starker Auftritt im Kreisfinale ? auf der Tribüne wie auf dem Parkett: Der Göggelsbucher Fanblock sorgt selbst dann noch für Stimmung in der Weißenburger Landkreishalle, als die eigene Mannschaft aus dem Rennen ist. Besonders viele Gründe zum Jubeln bekommt der DJK-Anhang beim 5:0 im zweiten Gruppenspiel gegen den TSV Freystadt. Rechts Spielertrainer Stephan Handl nach dem 3:0.
Ein starker Auftritt im Kreisfinale - auf der Tribüne wie auf dem Parkett: Der Göggelsbucher Fanblock sorgt selbst dann noch für Stimmung in der Weißenburger Landkreishalle, als die eigene Mannschaft aus dem Rennen ist. Besonders viele Gründe zum Jubeln bekommt der DJK-Anhang beim 5:0 im zweiten Gruppenspiel gegen den TSV Freystadt. Rechts Spielertrainer Stephan Handl nach dem 3:0.
Münch
Göggelsbuch


Wie schon in der Zwischenrunde ärgerten die Göggelsbucher den ASV Neumarkt auch in den Gruppenspielen im Kreisfinale nach Kräften. Dieses Mal behielt der Bayernligist und spätere Vizemeister jedoch mit 2:1 die Oberhand. DJK-Kapitän Andreas Häusler hatte seine Mannschaft zunächst zwar in Führung gebracht, allerdings schlug sich im weiteren Verlauf die große spielerische Überlegenheit der Neumarkter noch in zwei Toren nieder. Die Revanche war dem ASV damit geglückt. In der Zwischenrunde war das Spiel noch genau andersherum gelaufen. Nach der Neumarkter Führung trafen vor einer Woche noch die Göggelsbucher zwei Mal und schafften damit überhaupt erst den Einzug in die Endrunde.
 
Münch
Göggelsbuch



Hier hatte der Kreisliga-Aufsteiger dann im zweiten Gruppenspiel gegen den TSV Freystadt seinen größten Auftritt. Mit 5:0 zerlegten die Göggelsbucher den Bezirksligisten und versetzten damit ihre vielen Fans, die wieder mit Trommeln und grün-weißen Fahnen angereist waren, regelrecht in Extase. Den Anfang des umjubelten Torreigens machte Raphael Reichenberger auf Vorlage von Stephan Handl. Und bereits nach dem 2:0 - ein Kontertreffer von Andreas Häusler - brachen die Freystädter regelrecht ein. Nach einem weiten Abwurf von DJK-Torwart Marco Muscha-weck patzte die Freystädter Abwehr, was Stephan Handl mit dem 3:0 bestrafte. Und nur wenige Sekunden später legte Andreas Häusler gleich das 4:0 nach. Kurz vor Schluss traf dann auch noch Alexander Schlierf zum 5:0-Endstand.

Während die meisten Göggelsbucher Fans jetzt tobten, hielt sich die Euphorie in der DJK-Mannschaft trotzdem in Grenzen. "Wir brauchen ja auch gegen Rednitzhembach noch einen Sieg", rechnete Andreas Häusler vor dem letzten Gruppenspiel beim Blick auf die Zwischentabelle vor. Doch gegen Rednitzhembach, der zuvor den ASV Neumarkt mit 3:1 bezwungen hatte, rannten die Göggelsbucher ins offene Messer. Nach einem Ballververlust vor dem gegnerischen Tor kassierte die DJK früh den ersten Gegentreffer. Damit war das Handl-Team zum Attackieren gezwungen - und wurde bald zum 0:2 ausgekontert. Zum Ärger des Spielertrainers, der sich aber bald wieder legte, gab sich seine Mannschaft jetzt auf und kassierte in den letzten zwei Minuten noch drei weitere Gegentore zum 0:5-Endstand.
 
Kommentare

Schreiben Sie den ersten Kommentar!

Kommentare geben die Meinung des Verfassers wieder. Für die Inhalte übernimmt donaukurier.de keinerlei Verantwortung und Haftung. weitere Informationen
Um Beiträge schreiben zu können, müssen Sie eingeloggt sein!