Montag, 19. November 2018
Lade Login-Box.

Kreisgemeinschaft Nord im DJK-Sportverband des Diözesanverbandes Eichstätt sucht jetzt aber einen neuen Stellvertreter - Diözesantag 2019 in Burggriesbach

Stefan Dörr übernimmt Kreisvorsitz von Konrad Seitz

Pleinfeld
erstellt am 09.11.2018 um 17:20 Uhr
aktualisiert am 14.11.2018 um 03:33 Uhr | x gelesen
Pleinfeld (HK) Die Kreisgemeinschaft Nord innerhalb des DJK-Sportverbandes im Diözesanverband Eichstätt hat einen neuen Vorsitzenden: Der bisherige Stellvertreter Stefan Dörr wurde bei der jüngsten Kreisversammlung in Pleinfeld einstimmig zum Nachfolger von Konrad Seitz gewählt, der nicht mehr angetreten war.
Textgröße
Drucken
Wechsel an der Spitze der DJK-Kreisgemeinschaft Nord: Stefan Dörr (Mitte) übernimmt das Amt des Vorsitzenden von Konrad Seitz (r.). Vizepräsident Gerhard Bayerlein (l.) gratuliert zum einstimmigen Wahlergebnis bei der Kreisversammlung in Pleinfeld.
Wechsel an der Spitze der DJK-Kreisgemeinschaft Nord: Stefan Dörr (Mitte) übernimmt das Amt des Vorsitzenden von Konrad Seitz (r.). Vizepräsident Gerhard Bayerlein (l.) gratuliert zum einstimmigen Wahlergebnis bei der Kreisversammlung in Pleinfeld.
Kirschner
Pleinfeld
Der Vizepräsident im DJK-Sportverband des Diözesanverbandes Eichstätt, Gerhard Bayerlein, bedankte sich beim scheidenden Kreisvorsitzenden für dessen Einsatz und die gute Zusammenarbeit in den vergangenen Jahren.

In einer Schweigeminute gedachten die Vereins- und Verbandsvertreter dem kürzlich verstorbenen Geistlichen Beirat, Pfarrer Dieter Bock, der seit 2008 diese Funktion bei der DJK Pleinfeld ausübte und vor rund drei Jahren dieses Amt auch in der Kreisgemeinschaft Nord antreten hatte. In seiner Begrüßungsrede informierte Nikolaus Schmidt, Präsident des DJK-Diözesanverbandes Eichstätt, über den Rücktritt der Vizepräsidentin Christine Panni aus gesundheitlichen Gründen und appellierte an die Vereinsverantwortlichen, bei der Suche nach einer neuen Vizepräsidentin bis zum Diözesantag 2019 mitzuhelfen, um die vakante Stelle möglichst bald wieder besetzen zu können. Stattfinden wird dieser Diözesantag am 4. Mai 2019 in Burggriesbach.

Der scheidende Kreisvorsitzende Konrad Seitz informierte DJK-Vereine über die Funktionalität von "Communicare", einer Serverplattform der bayerischen Diözesen, die auch von den DJK-Vereinen für verschiedene Projekte und Aufgaben genutzt werden kann. Führungskräfte der Vereine können hier auf Vereinsdaten zugreifen, die bis zu einem Datenvolumen von 10 Gigabyte auf der Serverplattform abgelegt werden können. Dieser Service steht den DJK-Vereinen kostenlos zur Verfügung und ist für alle üblichen Endgeräte wie PCs, Smartphones und Tablet-PCs geeignet. Zudem sorgt das Rechenzentrum der Diözese Eichstätt für die nötige Datensicherheit.

Zu seinem Rückzug vom Amt des Kreisvorsitzenden sagte Seitz, dass er den DJK-Diözesanverband und die Vereine künftig gern in anderer Art und Weise unterstützen wolle. Vakant ist nach dem Aufrücken von Stefan Dörr jedoch das Amt des Stellvertreters. Seitz forderte die Vereinsvertreter auf, bis zum Diözesantag 2019 einen Kandidaten vorzuschlagen. Die nächste Kreisversammlung Nord folgt dann im Oktober 2019 bei der DJK Eintracht Süd Nürnberg.

Kommentare

Schreiben Sie den ersten Kommentar!

Kommentare geben die Meinung des Verfassers wieder. Für die Inhalte übernimmt donaukurier.de keinerlei Verantwortung und Haftung. weitere Informationen
Um Beiträge schreiben zu können, müssen Sie eingeloggt sein!