Sonntag, 19. August 2018
Lade Login-Box.

Altmühl-Jura-Halbmarathon heuer wieder in Greding - Staffeln jeder Konstellation gesucht

Startschuss zum großen Laufen

Greding
erstellt am 07.08.2018 um 12:17 Uhr
aktualisiert am 10.08.2018 um 03:33 Uhr | x gelesen
Greding (HK) Zeit zur Vorbereitung ist noch reichlich, anmelden kann man sich aber jetzt schon: Am Samstag, 20. Oktober, findet der Altmühl-Jura Halbmarathon statt. Nicht zum ersten Mal, dafür zum ersten Mal in Greding, steht heuer der Memmert-Schüler-Cup auf dem Programm.
Textgröße
Drucken
Über den Marktplatz und am Rathaus vorbei jagen am 20. Oktober die Läufer, bis dahin macht es sich das Führungstrio der TSV-Triathlon-Abteilung (von links) Max Dorner, Werner Pellmann und Thomas Frank (rechts) gemeinsam mit Tourist-Info-Chefin Samantha Thimm und Bürgermeister Manfred Preischl auf den Stufen bequem.
Über den Marktplatz und am Rathaus vorbei jagen am 20. Oktober die Läufer, bis dahin macht es sich das Führungstrio der TSV-Triathlon-Abteilung (von links) Max Dorner, Werner Pellmann und Thomas Frank (rechts) gemeinsam mit Tourist-Info-Chefin Samantha Thimm und Bürgermeister Manfred Preischl auf den Stufen bequem.
Foto: Steimle
Greding
21 Kilometer ist die klassische Halbmarathon-Distanz lang, wem aber diese Jagd über befestigte Straßen, Feldwege und das historische Kopfsteinpflaster der Innenstadt zu weit ist, der kann auch bei Läufen über elf und sechs Kilometern an den Start gehen. Zusätzlich werden ein Staffellauf für vier Läufer sowie der Memmert-Schüler-Cup angeboten. So können Sportler jeder Altersklasse und Trainingsniveau die Laufschuhe schnüren.

Dass die Sportler das gerne in Greding tun, zeigte sich schon im vergangenen Jahr: Knapp 400 Teilnehmer holten sich eine Startnummer. Mit dabei sind Menschen aus der ganzen Region oder darüber hinaus, natürlich auch aus den anderen Altmühl-Jura-Gemeinden. Unter diesem Label wird der Lauf auch fortgeführt, wie Bürgermeister Manfred Preischl, denn Beilngries, das im gewohnten Turnus dieses Mal an der Reihe wäre, hat sich aus dem Halbmarathon zurückgezogen, denn man hat dort mit dem Bühler Beilngries Triathlon schon viel zu organisieren.

Alle Hände voll zu tun hat auch die Triathlon-Abteilung des TSV Greding. "Wir sind eine relativ kleine Abteilung mit 35 Leuten, da ist jeder gefordert", sagt Max Dorner, der gemeinsam mit Werner Pellmann und Thomas Frank die Mehrkampf-Abteilung leitet. Was das bedeutet, zählt Werner Pellmann auf: "Wir machen die ganze Organisation, also alles, was mit den Startnummern und der Verpflegung zusammenhängt." Alle 2,5 Kilometer gibt es eine Verpflegungsstelle, an der Wasser und Elektrolyt-Getränke zur Verfügung stehen, im Ziel gesellen sich dazu noch Obst und Kuchen. Außerdem sorgt die Feuerwehr für die Sperrung der Straßen. Die Zeitmessung hat man an eine externe Firma abgegeben, jeder Sportler erhält gemeinsam mit der Startnummer einen Chip, der dann später Auskunft über die Leistung gibt.

Aber egal wie schnell die Teilnehmer laufen, jeder bekommt im Ziel eine Medaille überreicht. "Es ist uns wichtig, dass jeder mit etwas in der Hand nach Hause geht", sagt Pellmann und auch Dorner betont, dass das die Philosophie in Greding ist, schließlich sollen möglichst viele motiviert werden, mitzumachen. Das gilt auch für die Staffeln. Dort können nicht nur Firmen mitmachen, sondern Gruppen in jeder Konstellation sind willkommen, Hauptsache es sind vier Teilnehmer: "Staffeln aller Formen können sich zusammenschließen, also Familien, Behörden oder Freunde aus dem Bekanntenkreis."

Sechs, elf, oder die klassischen 21,1 Kilometer für den Halbmarathon - letztere erreichen die Läufer durch fünfmaliges Bewältigen der Rundstrecke in Richtung Mettendorf und zurück nach Greding. Für alle Läufe gilt: Der Wettbewerb wird nach den Bestimmungen des DLV abgehalten. Somit kann der Halbmarathon im Läufercup 2018 im BLV-Kreis Mittelfranken Süd gewertet werden.

Der Flyer liegt in den Geschäften, Fitnessstudios, Rathäusern sowie in der Tourist-Information aus. Bereits jetzt kann man sich unter www.aj-halbmarathon.de anmelden, dort gibt es weitere Informationen wie den Startzeiten. Die Abholung der Unterlagen ist dann nur am Samstag, 20. Oktober, von 11 Uhr bis eine Stunde vor dem Start im Archäologie Museum am Marktplatz möglich.
Tina Steimle
Kommentare

Schreiben Sie den ersten Kommentar!

Kommentare geben die Meinung des Verfassers wieder. Für die Inhalte übernimmt donaukurier.de keinerlei Verantwortung und Haftung. weitere Informationen
Um Beiträge schreiben zu können, müssen Sie eingeloggt sein!