Montag, 10. Dezember 2018
Lade Login-Box.

In Nürnberg beginnt am 30. Oktober wieder die "Faszination Pferd" - Im Rahmen der Consumenta

Stadt erwartet Reiterprominenz

Nürnberg
erstellt am 12.10.2018 um 20:08 Uhr
aktualisiert am 17.10.2018 um 03:33 Uhr | x gelesen
Nürnberg (npe) Keine Angst vor großen Tieren: Zielsicher läuft Jacqueline Schmieder auf das schwarze Riesenpferd zu.
Textgröße
Drucken
Präsentieren ?Faszination Pferd:  Thilo Könicke, Lisa Zoller und Henning Könicke (vorne, von links).
Präsentieren "Faszination Pferd: Thilo Könicke, Lisa Zoller und Henning Könicke (vorne, von links).
Dreier
Nürnberg
"Das ist ein Percheron", sagt sie auf dem Rücken des imposanten Kaltblutes sitzend. Zärtlich streichelt die Präsidentin des bayerischen Reit- und Fahrverbandes, die dunkle Mähne des französische Arbeitstieres.

"Wir wollen noch mehr Spitzensport nach Nürnberg bringen", kündigt Schmieder bei der Programmvorstellung des Sportevents "Faszination Pferd" am Donnerstag in Nürnberg an. Nur die allerbesten Spring- und Dressurreiter würden bei der Reitveranstaltung vom 30. Oktober bis zum 4. November im Rahmen der Consumenta in Nürnberg an den Start gehen.

"Wir bringen die komplette Reiterprominenz nach Nürnberg", sagt Schmieder und verweist beispielsweise auf das Finale im Bayernchampionat. Bereits zum vierten Mal erhalten die Topsportler bei der fränkischen Verbrauchermesse Consumenta eine Plattform. Die besten 25 Reiter aus dem Freistaat werden am 31. Oktober vor großen Publikum um ein Preisgeld in Höhe von 15000 Euro wetteifern. Jacqueline Schmieder kündigt dazu einen technisch anspruchsvollen Parcours mit engen Wendungen und kurzen Distanzen an.

Das Championat ist von der Nürnberger Versicherung im Jahr 2001 aus der Taufe gehoben worden, um den Springsport im Freistaat noch mehr ins Rampenlicht zu bringen. Besonders Nachwuchshoffnungen wie Lisa Zoller sollen von der Turnierserie profitieren. "Ich möchte einmal beim Springturnier in Aachen dabei sein", erklärt die 27-Jährige aus Dillingen, die zu Bayerns erfolgreichsten Springreiterinnen zählt.

Die Dressurreiter werden in Nürnberg ebenfalls vertreten sein. Zu den reitsportlichen Höhepunkten zählen in diesem Jahr die Dressurprüfungen am 2. und 3. November. Bekannte Größen wie Dorothee Schneider haben ihr Kommen laut den Veranstaltern bereits zugesagt.

Neben dem Spitzensport dürften sich die Besucher an allen sechs Veranstaltungstagen auf unterhaltsame Schaunummern freuen. Erfolgreiche Trainer und erfahrene Spitzensportler informieren die Besucher der "Faszination Pferd" über Ausbildungsmöglichkeiten im Reitsport. Der 31. Oktober steht ganz im Zeichen des Western-Reitens. Das Vielseitigkeitsreiten steht am 1. November im Mittelpunkt. Am 4. November findet der beliebte Pony-Tag für Familien und Kinder statt. Apropos: Die kleinsten Reiter gehen heuer wieder beim "Kids-Cup" an den Start. Zu dem Turnier wird Ava Ferch, die Tochter des Schauspielers Heino Ferch, erwartet.

Vor genau 25 Jahren hat "Faszination Pferd" zum ersten Mal stattgefunden. Die Macher der Consumenta wollten mit der tierischen Veranstaltung eine betuchte Kundschaft in die Nürnberger Messehallen locken. Noch heute können Pferdefreunde während der tierischen Tage vom Ledersattel bis zum Vollblut in Nürnberg alles rund ums Pferd kaufen.

Mittlerweile habe sich die Pferdemesse zu einer Veranstaltung des Spitzensportes weiterentwickelt, sagt Hannelore Wünsche von der Nürnberger Versicherung. Unter Hans-Peter Schmidt, Ehrenvorsitzender der Aufsichtsrates und Ehrenpräsident der Reit- und Fahrverbandes, habe sich der Event in Nürnberg zu einem Kräftemessen der Reiterelite entwickelt. Dazu haben besonders die "Gala-Abende" beigetragen. Zum 25. Geburtstag haben die Veranstalter Jean-Francois Pignon nach Franken locken können. Der "Meister der Freiheitsdressur" soll am 2. und 3. November das Glanzlicht setzen. Karten gibt es in der Geschäftsstelle des Hilpoltsteiner Kurier, Siegertstraße 2, 91161 Hilpoltstein.
Kommentare

Schreiben Sie den ersten Kommentar!

Kommentare geben die Meinung des Verfassers wieder. Für die Inhalte übernimmt donaukurier.de keinerlei Verantwortung und Haftung. weitere Informationen
Um Beiträge schreiben zu können, müssen Sie eingeloggt sein!