Mittwoch, 26. September 2018
Lade Login-Box.

 

So weit die Füße tragen

Hilpoltstein
erstellt am 14.09.2018 um 17:21 Uhr
aktualisiert am 17.09.2018 um 03:33 Uhr | x gelesen
Hilpoltstein (HK) "Geht doch!
Textgröße
Drucken
" So lautet der Titel einer Lesung der Volkshochschule (VHS) im Landkreis Roth mit Uli Hauser, die am Donnerstag, 27. September, ab 19.30 Uhr in der Hilpoltsteiner Residenz stattfindet. Der Eintritt kostet zehn Euro.

"Wie nur ein paar Schritte mehr unser Leben besser machen": Der "Stern"-Reporter Uli Hauser (kleines Foto) teilt in einer Lesung mit dem Publikum seine Erlebnisse, als er zu Fuß von Hamburg nach Rom ging, sich dabei von den Menschen am Wegrand leiten ließ, von einer Begegnung zur nächsten und damit zur nächsten Geschichte.

Auto statt Fahrrad, Fernsehen statt Spaziergang, Bürostuhl statt Werkbank: Die Deutschen sitzen bedenklich oft rum. Unter den Bundesbürgern gibt es immer mehr Bewegungsmuffel. Das sagen die neuesten Umfragen und auch die Weltgesundheitsorganisation WHO. Und dann kommt einer und läuft zu Fuß von Hamburg nach Rom. Wer kann so etwas schon? Einfach loslaufen, den "Mutausbruch ins Blaue hinein" wagen? Uli Hauser hat es getan, ist einfach seiner Sehnsucht gefolgt. Er sparte Geld und bat seinen Chef und die Freundin, ihn laufen zu lassen. Ansonsten hatte er keinen großen Plan, er war einfach neugierig, was passieren würde. Mit dem Rucksack seines Sohnes, der eigentlich viel zu klein war und den alten Bergschuhen mit dem Dreck der letzten Wanderung. Uli Hauser ist immer schon gern zu Fuß gegangen. Warum, darüber hatte er sich noch nie den Kopf zerbrochen. Im vergangenen Sommer nun hat er sich auf den Weg gemacht, von Hamburg aus Richtung Süden. Sein Ziel: Italien. Weil er wissen wollte, wie das geht: gehen. Was es mit einem macht, im Kopf und in den Beinen. Weil er das Gefühl hatte, dass wir zu oft von Ort zu Ort hetzen, zu viel fahren, zu viel sitzen, zu wenig auf uns achten.

Im Anschluss daran ist ein Buch entstanden, wie es sich gehört, für jemanden, der vom Schreiben lebt. Es ist ein stilles Buch mit vielen schönen Sätzen und vielen Begegnungen und der Aussage: "Traut euch, mal ein paar Schritte mehr zu wagen. Es muss ja nicht gleich so weit sein. Um die Ecke geht es auch. "

Für Wanderer, Spaziergänger, Barfußläufer und alle, die schon immer wissen wollten, was passiert, wenn man sich auf den Weg macht. Die ersten fünf Mutigen, die in Wanderschuhen zur Lesung kommen, erhalten ein kleines Überraschungspaket zum Thema "Wandern im Landkreis Roth". Weitere Informationen und die Möglichkeit zur Anmeldung gibt es bei der VHS-Außenstelle Hilpoltstein, Kirchenstraße 1, Telefon (09174) 978503, www. vhs-roth. de. Aber auch die Abendkasse wird geöffnet.
Kommentare

Schreiben Sie den ersten Kommentar!

Kommentare geben die Meinung des Verfassers wieder. Für die Inhalte übernimmt donaukurier.de keinerlei Verantwortung und Haftung. weitere Informationen
Um Beiträge schreiben zu können, müssen Sie eingeloggt sein!