Sonntag, 23. September 2018
Lade Login-Box.

34 neue Lehrer für den Schulbezirk Roth/Schwabach vereidigt - Sinkende Klassenzahlen, aber neue Herausforderungen

Die Aufgabe lautet: "Kinder stark und mutig machen"

Roth
erstellt am 10.09.2018 um 17:28 Uhr
aktualisiert am 14.09.2018 um 03:33 Uhr | x gelesen
Roth (tis) Nach sechs Wochen Ferien geht heute die Schule wieder los.
Textgröße
Drucken
Gehen den nächsten Schritt ihrer Berufskarriere: Die vereidigten Lehrer im Schulamtsbezirk Roth vor dem Landratsamt.
Gehen den nächsten Schritt ihrer Berufskarriere: Die vereidigten Lehrer im Schulamtsbezirk Roth vor dem Landratsamt.
Tschapka
Roth
Nicht nur für viele Erstklässler ist es der mit großer Spannung erwartete erste Schultag, sondern auch für viele Lehrer. 34 von ihnen wurden gestern im Rother Landratsamt vereidigt. 19 davon werden im Schulbezirk Roth/Schwabach die Grundschulen verstärken und 11 die Mittelschulen. Hinzu kommen 4 Fachlehrer.

Schulamtsdirektorin Ingrid Dröse betonte, dass die Männer und Frauen in allen 41 Schulen des Schulbezirks schon jetzt freudig erwartet werden. In den vergangenen Jahren hätten sich die Klassenstärken erfreulicherweise nach unten entwickelt. Derzeit seien zwischen 15 und 25 Schüler in einer Klasse. Neue Herausforderungen für die Lehrer seien, dass es auch im ländlichen Gebiet immer mehr Kinder mit Migrationshintergrund oder mit gesundheitlichen Beeinträchtigungen gebe. "Ihr Aufgabe ist es, bei der ganzheitlichen Persönlichkeitsbildung jedes Einzelnen mitzuwirken, damit die Kinder und Jugendlichen stark und mutig werden können", sagte Dröse. Ihren Worten zufolge sei die Bezeichnung "Job" allerdings ungeeignet sei, den Beruf des Lehrers ausreichend zu beschreiben. "Denn schließlich wird ihnen mit unseren Kindern das wichtigste Gut unserer Gesellschaft anvertraut, die sie in eine nicht immer einfache Zukunft begleiten dürfen. "
Kommentare

Schreiben Sie den ersten Kommentar!

Kommentare geben die Meinung des Verfassers wieder. Für die Inhalte übernimmt donaukurier.de keinerlei Verantwortung und Haftung. weitere Informationen
Um Beiträge schreiben zu können, müssen Sie eingeloggt sein!