Sonntag, 22. Juli 2018
Lade Login-Box.

Tour führte sogar auf Liegerädern bis nach Roth

Wetterfeste Radfahrer des VdK

Roth
erstellt am 13.08.2017 um 18:59 Uhr
aktualisiert am 17.08.2017 um 03:33 Uhr | x gelesen
Roth (tis) Wetterfest mussten sie schon sein, die rund 200 Teilnehmer der Radltour des Sozialverbandes VdK Bayern und des Behinderten- und Rehabilitationssportverbandes Bayern. Drei Tage lang waren sie mit ihren Fahrrädern, Liegerädern, Dreirädern, Handbikes, E-Bikes, Pedelecs und Tandems unterwegs.
Textgröße
Drucken
Roth: Wetterfeste Radfahrer des VdK
Kondition ist gefragt bei den Radlern des VdK, die hier auf ihrem Weg von Büchenbach nach Roth am Schleifweiher vorbeikommen. - Foto: Tschapka
Roth

Ausgangs- und Zielpunkt der jeweils 50 bis 60 Kilometer langen Tagesetappen war Neuendettelsau.

Regenjacken gehörten in diesem Jahr unbedingt zur Grundausstattung. Die Strecke führte die Hobbyradler mit und ohne Behinderung am Freitag über Barthelmesaurach und Büchenbach nach Roth, wo sie mittags in einem Lokal einkehrten und dort vom VdK-Kreisvorsitzenden und Roths drittem Bürgermeister Heinz Bieberle begrüßt wurden. Mit auf der Strecke unterwegs waren mehrere Begleitfahrzeuge, unter anderem von THW und BRK. Danach fuhr die Gruppe die rund 30 Kilometer lange Strecke zurück über Abenberg und Moosbach nach Neuendettelsau. Am Samstag führte die Tour nach Georgensgmünd, wo der stellvertretenden Bürgermeister Georg Schiffermüller die Mittagspause mit ihnen verbrachte, ehe es nochmals zurück nach Neuendettelsau ging. Im Ziel erwartete alle ein bunter Abend mit Musik und Tanz.

Von Tobias Tschapka
Kommentare

Schreiben Sie den ersten Kommentar!

Kommentare geben die Meinung des Verfassers wieder. Für die Inhalte übernimmt donaukurier.de keinerlei Verantwortung und Haftung. weitere Informationen
Um Beiträge schreiben zu können, müssen Sie eingeloggt sein!