Donnerstag, 19. Juli 2018
Lade Login-Box.

Musik, Poesie, Theater: In der Kulturfabrik jagt im Dezember ein Höhepunkt den anderen

Bestens zugeschnitten

Roth
erstellt am 05.12.2017 um 19:02 Uhr
aktualisiert am 09.12.2017 um 03:33 Uhr | x gelesen
Roth (HK) Im Dezember finden alle Weltmusikliebhaber, Anhänger ursprünglicher Musik, Fans von hingebungsvollen, modernen Sprachkünstlern, Freunde humorvoller bayerischer Unterhaltung und alle, die große Geheimnisse wissen wollen, in der Kulturfabrik ein bestens auf sie zugeschnittenes Programm.
Textgröße
Drucken
Roth: Bestens zugeschnitten
Weltmusik und Bluegrass: In der Kulturfabrik geben sich in den nächsten Tagen die drei Mädels von Lula Wiles, Mehrzad Azamikia, die Haudegen der Lonesome Ace String Band und Jatinder Thakur (im Uhrzeigersinn) die Ehre. - Fotos: Oppermann (2), Bichan, Manna
Roth

Den musikalischen Dialog führen beim Klangweltenfestival Gäste aus dem Iran, aus Java, Madagaskar und Indien am 8. Dezember. Zum Familienmusical reist "Der kleine Prinz" von Planet zu Planet, um am Ende auf den Fuchs zu treffen, der ihm das große Geheimnis des Lebens verrät (9. Dezember). Diese Musik liebt US-Schauspieler Bill Murray genauso wie Sänger Robert Plant: Bluegrass. Die sehnsüchtige Musik der wilden Kerle und singstarken Americana-Girls hat sich mittlerweile weltweit in viele Winkel ausgebreitet. Auch bis nach Roth, wo drei Bands, die hierzulande noch nie aufgetreten sind, zum Blueá †grass Jamboree am 10. Dezember aufspielen werden.

Zur neuen Ausgabe des Rother Poetry Slams hat Michael Jakob erfolgreiche Wortkünstler aus Bremen, Heidelberg, Regensburg, Freiburg, Bamberg und Nürnberg eingeladen - am 14. Dezember. Um die schrägen Momente des Lebens kümmert sich dann Nockherberg-Söder und Dampfnudelblueser Stephan Zinner in seinem Kabarettprogramm ganz zum Schluss: relativ simpel (16. Dezember).

Karten gibt es in der Geschäftsstelle des Hilpoltsteiner Kurier, Siegertstraße 2, (ausgenommen Poetry Slam, nur Abendkasse) und an der Abendkasse. Informationen zu ermäßigten Karten und Vorverkauf unter Telefon (09171) 84 87 14.

Hilpoltsteiner Kurier
Kommentare

Schreiben Sie den ersten Kommentar!

Kommentare geben die Meinung des Verfassers wieder. Für die Inhalte übernimmt donaukurier.de keinerlei Verantwortung und Haftung. weitere Informationen
Um Beiträge schreiben zu können, müssen Sie eingeloggt sein!