Samstag, 23. Juni 2018
Lade Login-Box.

SPD Röttenbach-Mühlstetten feiert 40-jähriges Bestehen

Mühlstetten
erstellt am 18.11.2013 um 21:52 Uhr
aktualisiert am 31.01.2017 um 19:07 Uhr | x gelesen
Mühlstetten (HK) Sein 40-jähriges Bestehen hat der SPD-Ortsverein Röttenbach-Mühlstetten mit Landrat Herbert Eckstein, SPD-Kreisvorsitzenden Sven Erhardt, Röttenbachs Bürgermeister Thomas Schneider, Bürgermeister Ben Schwarz aus Georgensgmünd und vielen Genossen aus Georgensgmünd, Heideck, Spalt und natürlich Röttenbach in Mühlstetten gefeiert.
Textgröße
Drucken

Ortsvorsitzender Georg Bößl appellierte an seine Mitglieder, gemeinsam mit ihm den SPD-Ortsverein neu zu beleben und sich im nächsten Jahr als Kandidaten zur Verfügung zu stellen und für die Liste zu werben.

Gertraude Gaida vom Arbeitskreis sozialdemokratischer Frauen kündigte insbesondere die Unterstützung für Kandidatinnen an. Herbert Eckstein umriss die Problematik, dass in der Gesellschaft zwar oft gefordert werde, man müsse etwas tun. „Aber es fehlt die Bereitschaft anzupacken, und deswegen ist es nicht leicht, Menschen zu finden, die sich aktiv und dauerhaft im Verein engagieren.“ Dass ihn nicht nur konstruktive Zusammenarbeit, sondern auch persönliche Freundschaften mit der SPD Röttenbach-Mühlstetten verbinden, betonte Bürgermeister Schneider und bedankte sich für die Unterstützung während seiner gesamten Amtszeit. Nachdem die Mitgliederzahl im Ortsverein in den letzten Jahren stark zurückgegangen war, freute sich Kreisvorsitzender Sven Erhardt, dass dieses Jubiläum in leichter Aufbruchstimmung mit frisch gewähltem Vorstand stattfinden konnte, und kündigte gleich an, dass er zum 50-jährigen Bestehen gerne wiederkommen werde.

Gegründet wurde der Ortsverein am 1. Juni 1973 in Röttenbach von 26 sozialdemokratisch angehauchten Männern, um den rund 19 Prozent SPD-Wählern eine politische Heimat in der Gemeinde zu geben. Nach einem Boom, der dem Verein bis zu 60 Mitglieder, 4 Gemeinderatsmitglieder und über 30 Prozent Stimmenanteil bescherte, ging es wieder abwärts. So stand die Bilanz des Vereins Anfang 2013 bei 15 Mitgliedern und zwei Ratsmitgliedern. Mit dem Ziel, den Abwärtstrend umzukehren, übernahm im Mai 2013 Georg Bößl das Amt des Vorsitzenden.

Höhepunkt der Veranstaltung war die Ehrung langjähriger Mitglieder. Mit Urkunde und Anstecknadel für 40-jährige Mitgliedschaft wurden ausgezeichnet: Karl Hefele, Kurt Hering, Johann Klinger, Peter Pfeiffer, Heiner Schielein, Johann Werzinger, Reinhold Meier und Georg Bößl. Für 25 Jahre SPD-Mitgliedschaft wurde Renate König geehrt.

Hilpoltsteiner Kurier
Kommentare

Schreiben Sie den ersten Kommentar!

Kommentare geben die Meinung des Verfassers wieder. Für die Inhalte übernimmt donaukurier.de keinerlei Verantwortung und Haftung. weitere Informationen
Um Beiträge schreiben zu können, müssen Sie eingeloggt sein!