Freitag, 19. Oktober 2018
Lade Login-Box.

 

Lüftung in Brand gesetzt

Zell
erstellt am 10.10.2018 um 17:54 Uhr
aktualisiert am 13.10.2018 um 03:33 Uhr | x gelesen
Zell (HK) Eine Lüftungsanlage in der Werkstatt für behinderte Menschen in Zell ist am Dienstag laut Polizei von einem 17-jährigen Tatverdächtigen gegen 8 Uhr in Brand gesetzt worden.
Textgröße
Drucken
Die Anlage brannte komplett aus. Ein Übergreifen des Feuers auf weitere Gebäudeteile verhinderte ein Angestellter, der dabei jedoch leichte Verletzungen erlitt. In den Nebenräumen der Anlage hielten sich mehrere Menschen auf, die aber unverletzt blieben. Die Höhe des Schadens ist derzeit noch unklar. Die Kriminalpolizei Schwabach ist bei ihren Ermittlungen auf den Jugendlichen gestoßen, der in dringendem Verdacht steht, für den Brand verantwortlich zu sein. Der 17-Jährige muss sich nun wegen schwerer Brandstiftung verantworten.
Kommentare

Schreiben Sie den ersten Kommentar!

Kommentare geben die Meinung des Verfassers wieder. Für die Inhalte übernimmt donaukurier.de keinerlei Verantwortung und Haftung. weitere Informationen
Um Beiträge schreiben zu können, müssen Sie eingeloggt sein!