Sonntag, 16. Dezember 2018
Lade Login-Box.

Weihnachtskonzert am 22. Dezember in der katholischen Pfarrkirche - Verstärkung durch Cantus Sacralis

Liederkranz startet Vorverkauf

Allersberg
erstellt am 07.12.2018 um 17:20 Uhr
aktualisiert am 12.12.2018 um 03:33 Uhr | x gelesen
Allersberg (rm) Der Gesangverein Liederkranz gibt auch dieses Jahr wieder ein Weihnachtskonzert, das am Samstag, 22.Dezember, in der katholische Pfarrkirche Mariä Himmelfahrt stattfindet.
Textgröße
Drucken
Der Gesangverein Liederkranz wirbt für sein gemeinsames Weihnachtskonzert mit Cantus Sacralis. Der Vorverkauf für den Auftritt am 22. Dezember beginnt jetzt.
Der Gesangverein Liederkranz wirbt für sein gemeinsames Weihnachtskonzert mit Cantus Sacralis. Der Vorverkauf für den Auftritt am 22. Dezember beginnt jetzt.
Mücke
Allersberg
Beginn ist um 19.30 Uhr, Einlass ist ab 19 Uhr. Der Eintrittspreis beträgt an der Abendkasse zehn Euro, im Vorverkauf neun Euro. Der Vorverkauf beginnt an diesem Samstag. Karten sind im Schreibwarengeschäft Ring am Marktplatz sowie bei allen Sängern erhältlich.

Die musikalische Gesamtleitung des Weihnachtskonzerts obliegt auch in diesem Jahr Timm Wisura. Der Männerchor will mit dem "Konzert zur Weihnacht" am Vorabend des vierten Advent auf das bevorstehende Weihnachtsfest einstimmen und hat sich dazu wieder mit dem Vokalensemble Cantus Sacralis zusammengetan. Das bietet sich an, denn Timm Wisura ist Leiter beider Chöre.

Die Sänger des Männergesangvereins nehmen die Zuhörer mit auf eine weihnachtliche Reise durch Europa und lassen neben traditionellen deutschen Weihnachtsliedern auch einige Lieder europäischer Nachbarn erklingen.

Das Vokalensemble Cantus Sacralis schlägt einen weiten musikalischen Bogen und stellt weihnachtliche Chorwerke alter Meister zeitgenössischen Komponisten gegenüber. Natürlich werden zur Einstimmung auf das Fest aber auch traditionelle Weisen von beiden Ensembles erklingen.

Kommentare

Schreiben Sie den ersten Kommentar!

Kommentare geben die Meinung des Verfassers wieder. Für die Inhalte übernimmt donaukurier.de keinerlei Verantwortung und Haftung. weitere Informationen
Um Beiträge schreiben zu können, müssen Sie eingeloggt sein!