Samstag, 22. September 2018
Lade Login-Box.

Monika Baumgartner kommt mit Siegfried Rauchs Weihnachtsprogramm nach Greding

Letzter Freundschaftsdienst

Greding
erstellt am 17.05.2018 um 17:55 Uhr
aktualisiert am 21.05.2018 um 03:33 Uhr | x gelesen
Greding (luf) Im gedruckten Heft des Gredinger Kulturprogramms ziert er noch das Titelblatt: Siegfried Rauch.
Textgröße
Drucken
 
Ursula Düren
Greding
Der beliebte Schauspieler hatte zugesagt, am 9. Dezember nach Greding zu kommen, um mit seiner Bergweihnacht - einer musikalischen Lesung in der Stadtpfarrkirche - den hiesigen Weihnachtsmarkt zu beschließen. Dann aber starb Rauch Mitte März plötzlich an Herzversagen. Jenseits der Trauer ging es für die Kulturreferentin Bettina Kempf danach auch darum, möglichst rasch einen Ersatz für Rauch zu bekommen, schließlich ist es guter Brauch, dass am Ende des Weihnachtsmarkts eine kulturelle Veranstaltung steht. Jetzt ist eine Lösung gefunden.

Die Schauspielerin Monika Baumgartner (Foto) springt in die Bresche. Die war in ihrer Rolle als Elisabeth Gruber in der ZDF-Serie "Der Bergdoktor" nicht nur gemeinsam mit Siegfried Rauch vor der Kamera gestanden, die beiden bayerischen Volksschauspieler waren auch privat eng befreundet. "Sie tritt mit dem Programm von Siegfried Rauch auf", sagte Bettina Kempf in der Ausschusssitzung. Baumgartner sei es eine Herzensangelegenheit, die von Rauch zugesagten Termine einzuhalten und die "Bergweihnacht" zu präsentieren - "in seinem Sinne", sagte Kempf, "das ist eine sehr schöne Sache".

Der nächste Termin im Kulturprogramm ist ein Auftritt des Nürnberger Italieners Pino Barone. Der angekündigte italienische Abend am Freitag, 29. Juni, soll laut Bürgermeister Manfred Preischl ein wahrer Abend zum Genießen werden. Veranstaltungsort ist eigentlich das Gredoniaheim, doch hofft man laut Preischl auf gutes Wetter - und italienisches Flair im Freien. Mit mediterranen Speisen. "Wir sind mit Gastronomen im Gespräch", sagte Preischl.

Gegen ein solches Flair hat auch der Thalmässinger Schriftsteller Willi Weglehner nichts, im Gegenteil. "Er hat einen Wunsch", erzählte Preischl, "er möchte mal im Freien lesen. " Sofern das Wetter passt, will ihm die Stadt diesen Wunsch erfüllen: Die Lesung am 14. Juli ist im Innenhof des Rathauses geplant, dort, wo zwei Tage zuvor der Stadtrat die Bierprobe für das Volksfest vornimmt. Zwischendurch würden die Ratsmitglieder schon nach Hause gehen, scherzte der Bürgermeister. Dann aber hoffentlich wiederkommen. "Es ist wieder eine Erstpräsentation", so Preischl. Nicht zum ersten Mal. "Da sind wir schon stolz darauf. " Ist vielleicht auch besser, dass die Veranstaltung abseits der Beschäftigten stattfindet. Immerhin zieht Weglehner in "Die Geschäftsstelle" das deutsche Beamtentum durch den Kakao.

Der Flyer mit dem Kulturprogramm liegt im Rathaus aus, ist aber auch im Internet auf der Homepage der Stadt einsehbar - und zwar unter www. greding. de/kulturprogramm. (Foto: Düren/dpa)
Kommentare

Schreiben Sie den ersten Kommentar!

Kommentare geben die Meinung des Verfassers wieder. Für die Inhalte übernimmt donaukurier.de keinerlei Verantwortung und Haftung. weitere Informationen
Um Beiträge schreiben zu können, müssen Sie eingeloggt sein!