Montag, 22. Oktober 2018
Lade Login-Box.

Justine Heim ist das neue Christkind der Stadt Roth - Nachfolgerin von Johanna Klenk

Krone und Kleid passen perfekt

Roth
erstellt am 10.10.2018 um 18:35 Uhr
aktualisiert am 13.10.2018 um 03:33 Uhr | x gelesen
Roth (HK) Ein neuer Himmelsbote für die Kreisstadt Roth: Justine Heim heißt das Christkind, das in der anstehenden Vorweihnachtszeit den Festlichkeiten in ihrer Heimatstadt das Gesicht geben wird. Die 20-Jährige folgt Johanna Klenk im himmlischen Amt nach.
Textgröße
Drucken
Die angehenden Abiturientin Johanna Klenk war zwei Jahre lang das Christkind in Roth. Ihre Amtszeit endete nun mit der offiziellen Amtsübergabe an ihre Nachfolgerin. Mit sehr viel Herz und Liebe habe sie 2016 und 2017 die Rolle des Christkindes ausgefüllt und zahlreiche Menschen mit ihren Besuchen glücklich gemacht, lobte Bürgermeister Ralph Edelhäußer.

In ihre Fußstapfen tritt nun die in Roth aufgewachsene Justine Heim. Sie sammelte bereits als kleines Mädchen erste Erfahrung in diesem Bereich. Denn schon damals begleitete sie das Christkind als Engelchen. Dass sie auch die Voraussetzungen für das himmlische Amt voll und ganz erfüllt, bewies sie in den vergangenen beiden Jahren bereits bei ihren Einsätzen als "Zweit-Christkind". Sie freue sich schon jetzt darauf, "Kinderaugen zum Strahlen zu bringen" und bei den zahlreichen Einsätzen unvergessliche Erfahrungen zu sammeln, sagte sie. Das Himmelskleid mit der goldenen Langhaarperücke, die funkelnde Krone und die glänzenden Stiefel ihrer Vorgängerin passen perfekt. Ihren ersten offiziellen Auftritt hat das neue Rother Christkind am Samstag, 1. Dezember mit dem Prolog auf dem Rother Christkindlesmarkt.
 

Christkindlmarkt an drei Wochenenden

Nach einer Terminänderung lädt der Rother Christkindlesmarkt ab heuer gleich an drei Wochenenden zum Bummeln und Beisammensein auf den historischen Marktplatz ein.Vom 22. November bis 9. Dezember öffnet der Markt jeweils von Donnerstag bis Sonntag und bringt vorweihnachtliche Stimmung in die Kreisstadt. Vom 22. bis 25. November sowie am ersten Adventswochenende - vom 29. November bis 2. Dezember - sind noch wenige Hütten zu vergeben. Institutionen und Vereine aus Roth und Umgebung, die Lust haben, ihre selbst hergestellten Dekorationsartikel, Leckereien oder weihnachtliche Geschenkartikel zu verkaufen, können sich mit einer E-Mail an veranstaltungen@stadt-roth. de bewerben.

Die Öffnungszeiten sind donnerstags von 16 bis 20 Uhr, freitags von 16 bis 21 Uhr, samstags von 14 bis 21 Uhr und sonntags von 14 bis 20 Uhr. Die Hütten werden pro Wochenende für jeweils vier Tage vergeben. Je nach Verfügbarkeit haben soziale Einrichtungen, Kindertagesstätten und Schulen die Möglichkeit, eine Hütte auch nur an zwei Tagen - also am Donnerstag und Freitag sowie Samstag und Sonntag - zu belegen. Unter www. stadt-roth. de/christkindlesmarkt ist ein Anmeldeformular mit allen wichtigen Informationen rund um die Teilnahme zu finden. Für Fragen steht die Stadt Roth unter Telefon (09171) 848511 oder 848512 zur Verfügung.
Kommentare

Schreiben Sie den ersten Kommentar!

Kommentare geben die Meinung des Verfassers wieder. Für die Inhalte übernimmt donaukurier.de keinerlei Verantwortung und Haftung. weitere Informationen
Um Beiträge schreiben zu können, müssen Sie eingeloggt sein!