Donnerstag, 21. Juni 2018
Lade Login-Box.

Mahner für den Frieden

Hilpoltstein
erstellt am 14.11.2017 um 18:49 Uhr
aktualisiert am 18.11.2017 um 03:33 Uhr | x gelesen
Hilpoltstein (HK) Nach zwei Wochen sammeln kann die Soldatenkameradschaft Hilpoltstein 4210,50 Euro an den Volksbund Deutsche Kriegsgräberfürsorge überweisen. Ein Dank gelte zuerst allen Spendern, jedoch auch den Sammlern, denn es werde immer schwieriger, die Sammlung flächendeckend durchzuführen, so Vorsitzender Klaus Czöppan.
Textgröße
Drucken

Zu Beginn der Sammlung empfing Bürgermeister Markus Mahl eine Abordnung der Sammler und durfte sich als erster Spender in die Liste eintragen. Die verschiedenen, doch auch sehr wichtigen Aufgaben des Volksbundes kosteten viel Geld, jedoch seien sie sehr wichtig, gegen das Vergessen, sagte Czöppan. "Denn Soldatenfriedhöfe sind und bleiben Mahner für den Frieden."

Hilpoltsteiner Kurier
Kommentare

Schreiben Sie den ersten Kommentar!

Kommentare geben die Meinung des Verfassers wieder. Für die Inhalte übernimmt donaukurier.de keinerlei Verantwortung und Haftung. weitere Informationen
Um Beiträge schreiben zu können, müssen Sie eingeloggt sein!