Freitag, 22. Juni 2018
Lade Login-Box.

Kneipenfestival "BarROTHation" in der Kreisstadt zieht feierndes Publikum an

Heiße Stimmung bei Nieselregen

Hilpoltstein
erstellt am 12.03.2018 um 18:00 Uhr
aktualisiert am 16.03.2018 um 03:33 Uhr | x gelesen
Hilpoltstein (HK) Zum fünfjährigen Jubiläum des Rother Kneipenfestivals "BarROTHation" hat es sowohl frühlingshafte Temperaturen als auch weniger angenehmen Nieselregen gegeben. Genau das richtige Kontrastprogramm also, denn wie das Wetter war auch die musikalische Vielfalt wieder groß.
Textgröße
Drucken
Hilpoltstein: Heiße Stimmung bei Nieselregen
Ausgelassen tanzen gehört auch zum Kneipenfestival in Roth. Hier spielt die Band Baglin in der Kulturfabrik auf. - Foto: Tschapka
Hilpoltstein

Der leichte Regen hielt keinen der unzähligen Besucher ab, in der Rother Innenstadt die Nacht zum Tag zu machen. Wer ordentliches Diskoflair genießen wollte, konnte zum Beispiel dem Löwenkeller, dem Al Castello oder zu vorgerückter Stunde der Galaxy Bar, die erst um 22 Uhr öffnete, einen Besuch abstatten. Dort jonglierten DJs mit ihren Platten. Im Galaxy konnte man ordentlich abtanzen - jedenfalls wenn der Platz das zuließ. Denn es dauerte gar nicht lange, dann ging es auf den Tanzflächen ganz schön eng zu.

Hochkarätige Livemusik gab es im Mephisto, in den Ratsstuben, im Goldenen Schwan, in der Kulturfabrik zu hören. Je nach Lokalität waren das Rock, Pop, Jazz und Soul - oder eine Mischung aus allem. Mit Tanzen sah es da - von großräumigen Locations wie der Kulturfabrik oder den Ratsstuben einmal abgesehen - eher schlecht aus, denn die Besucher standen dicht an dicht, so dass man in den Lokalen, wenn man einmal drin war, kaum mehr herausgelangte. Da half nur noch, ein weiteres Bier zu bestellen.

Freunde von Countrymusik kamen, wie sollte es anders sein, im Little Nugget auf ihre Kosten. Und erstmals zählte auch das Platzl zu den insgesamt neun Veranstaltungsorten. Plus eins, denn den Marktplatz darf man bei dieser Aufzählung nicht vergessen, auf dem nicht nur die Foodtrucks standen, sondern auch der Hit-Radio-N1-Stimmungs-DJ Taxi Malter schon um 18 Uhr zum "Warm Up" einlud. Dort gab es auch einen überdachten Bereich, so dass dort niemand der angehenden Nachtschwärmer nass werden musste. Sie hatten schließlich noch eine lange Nacht vor sich.

Von Tobias Tschapka
Kommentare

Schreiben Sie den ersten Kommentar!

Kommentare geben die Meinung des Verfassers wieder. Für die Inhalte übernimmt donaukurier.de keinerlei Verantwortung und Haftung. weitere Informationen
Um Beiträge schreiben zu können, müssen Sie eingeloggt sein!