Sonntag, 24. Juni 2018
Lade Login-Box.

Ostermarkt und Autoschau in Hilpoltstein finden große Resonanz Großes Warenangebot

Frühling lockt die Menschen ins Freie

Hilpoltstein
erstellt am 11.03.2018 um 18:56 Uhr
aktualisiert am 15.03.2018 um 03:33 Uhr | x gelesen
Hilpoltstein (HK) Der erste warme Tag des Jahres, der einen Hauch Frühling verspricht: Den haben die Hilpoltsteiner gestern genutzt, um sich auf dem Markt in der Innenstadt und auf dem Autofrühling umzuschauen.
Textgröße
Drucken
Hilpoltstein: Frühling lockt die Menschen ins Freie
Schauen und kaufen: So heißt die Devise beim Ostermarkt in der Innenstadt, der am Nachmittag scharenweise Besucher anlockt. Interessiert sind sie an E-Bikes (rechts unten) sowie an den neuesten Automodellen (links unten), die im Industriegebiet ausgestellt sind. - Fotos: Meyer, Tschapka
Hilpoltstein

War gegen Mittag der Zuspruch noch zögerlich, drängten sich die Besucherscharen am Nachmittag durch die Marktstraße. Für Attraktivität sorgte der Umstand, dass auch die Geschäfte in der Innenstadt zum Teil geöffnet hatten. Dicht umringt war die Ausstellung mit brandneuen E-Bikes, so mancher wollte genau wissen, wie die Akkutechnik funktioniert. Die bevorstehende Fahrradsaison lässt grüßen.

Insgesamt rund 30 Stände und Verkäufer boten gestern ihre markttypischen Waren an, - vom Staubsaugerbeutel über Bürsten, Kopftücher, Schals, Hosen und Pullover, Armbänder, Ketten, Wollsocken, Gewürze bis hin zu österlichen Dekorationsartikeln. Einer der Fieranten hatte selbstgestaltete und wetterfeste Keramik und Porzellandekorationen für den Garten in unterschiedlichen Farben im Gepäck. Vom Entwurf über die Produktion bis zum Verkauf bietet er alles aus einer Hand und in reiner Handá †arbeit.

Erstmals vertreten war ein Stand mit Schafwollprodukten, deren Ursprung in der Region und im süddeutschen Raum liegt. Die Produktpalette umfasste nicht nur kuschelige Lammfelle, sondern auch Schafmilchseifen und Schurwollkuscheltiere, manche davon sogar mit Kirschkernen gefüllt. Fleißig gebastelt hatte die Naturschutzjugend des LBV und bot Marienkäfertöpfe genauso an wie Osterhasen aus Birkenstämmen. Sogar für den Hund war am Markt gesorgt. Ein Anbieter pries hochwertiges Futter mit besonders hohem Fleischanteil an.

In diesem Jahr trafen die Frühlingstemperaturen mit dem Hilpoltsteiner Autofrühling zusammen, so dass sich zu den schönen, blank polierten Karosserien auch schon die ersten Blumen gesellten. Kein Wunder, dass der Ansturm in den beteiligten Autohäusern wieder groß war - vor allem am gestrigen Sonntag.

Da herrschte Hochbetrieb im Industriegebiet und entlang der Heidecker Straße, wo die Autohändler und ihre frühlingshaften Angebote zu finden waren. Und diese hatten sich natürlich auch noch mehr einfallen lassen, um ihre Gäste nicht nur mit den neuesten Modellen, sondern auch mit anderen Attraktionen zu begeistern.

In einem Betrieb konnte man zum Beispiel auf einer aufblasbaren Go-Kart-Bahn seine Runden drehen. Übrigens ganz umweltfreundlich, da nicht motorisiert - die Fahrer mussten stattdessen ordentlich in die Pedale treten. Ebenfalls völlig emissionsfrei auch der Spaß, den die Kinder in einem anderen Autohaus auf einer Hüpfburg hatten.

Elektrofahrzeuge hingegen waren zwar hin und wieder zu sehen, aber nach wie vor gehörten sie klar zur Minderheit der gezeigten Fahrzeuge. Ein Pferdegespann mit Kutsche, mit der man zu einer kleinen Rundfahrt durch Hilpoltstein aufbrechen konnte, gab es auch beim Autofrühling. Diese Attraktion fiel mit gerade einmal zwei Pferdestärken ebenfalls sehr umweltfreundlich aus.

Von Monika Meyerund Tobias Tschapka
Kommentare

Schreiben Sie den ersten Kommentar!

Kommentare geben die Meinung des Verfassers wieder. Für die Inhalte übernimmt donaukurier.de keinerlei Verantwortung und Haftung. weitere Informationen
Um Beiträge schreiben zu können, müssen Sie eingeloggt sein!