Donnerstag, 24. Mai 2018
Lade Login-Box.

Ausstellung in St. Sebald

Hilpoltstein
erstellt am 15.02.2018 um 18:52 Uhr
aktualisiert am 19.02.2018 um 03:33 Uhr | x gelesen
Hilpoltstein/Schwabach (HK) Warum widmen sich die Künste bis heute derart intensiv mit der Kreuzigung Christi und seinem qualvollen Weg dorthin? Schmerz und Leid sind Lebensthemen des Alltages und untrennbar mit dem Leben Jesu verbunden. Ein Zeugnis dieser künstlerischen Auseinandersetzung ist vielfältiger Weise in der Fastenzeit in der Kirche St.
Textgröße
Drucken

Sebald in Schwabach zu sehen.

Die verschiedenen Kreuzwegstationen entstammen unterschiedlichen Kreuzwegdarstellungen der letzten 60 Jahre, die im Original in Dorfkirchen, Wegkapellen und modernen Kirchen zu sehen sind. Die Künstler, darunter auch Heinrich Mangold aus Schwabach, haben die Kreuzwege für Kirchen in der Diözese Eichstätt erstellt. Bis Ostermontag, 2. April, kann die Ausstellung in der Kirche St. Sebald (8 bis 18 Uhr) in der Ludwigstraße 17 besucht werden. Der Eintritt ist frei.

Hilpoltsteiner Kurier
Kommentare

Schreiben Sie den ersten Kommentar!

Kommentare geben die Meinung des Verfassers wieder. Für die Inhalte übernimmt donaukurier.de keinerlei Verantwortung und Haftung. weitere Informationen
Um Beiträge schreiben zu können, müssen Sie eingeloggt sein!