Donnerstag, 21. Juni 2018
Lade Login-Box.

LBV-Vorsitzender Norbert Schäffer mit Umweltmedaille geehrt - Minister Huber lobt Sachverstand und Engagement

Herausragende Verdienste um den Umweltschutz

Hilpoltstein
erstellt am 12.06.2018 um 18:49 Uhr
aktualisiert am 16.06.2018 um 03:33 Uhr | x gelesen
Hilpoltstein (HK) Der Freistaat hat gestern durch Umweltminister Marcel Huber eine seiner höchsten Auszeichnungen an den LBV-Vorsitzenden Norbert Schäffer verliehen.
Textgröße
Drucken
Geehrt vom Umweltminister: LBV-Chef Norbert Schäffer (2.v.l.) und Ehefrau Anita (r.) mit Marcel Huber und Thalmässings 2. Bürgermeisterin Ursula Klobe.
Geehrt vom Umweltminister: LBV-Chef Norbert Schäffer (2.v.l.) und Ehefrau Anita (r.) mit Marcel Huber und Thalmässings 2. Bürgermeisterin Ursula Klobe.
Foto: LBV
Hilpoltstein
Die Bayerische Staatmedaille für Verdienste um die Umwelt erhält Schäffer für das große Engagement zum Schutz von Flora und Fauna, dem er sich bereits seit Jahrzehnten widmet. Daher zählt auch der LBV-Vorsitzende zu den herausragenden Persönlichkeiten, die dieses Jahr mit der Umweltmedaille geehrt werden. "Mit Ihrem Sachverstand und Ihrem vorbildlichen Engagement sind Sie uns dabei stets ein zuverlässiger, kompetenter und im positiven Sinne kritischer Berater", sagte Huber.

Nach seiner Tätigkeit bei Europas größtem Naturschutzverband, der britischen Royal Society for the Protection of Birds (RSPB), wechselte Norbert Schäffer 2014 als Vorsitzender zum LBV. Mit seinen über 85000 Mitgliedern und Förderern ist der LBV einer der größten deutschen Naturschutzverbände. Neben der hauptamtlichen Arbeit als LBV-Vorsitzender engagiert sich Schäffer auch in vielen ehrenamtlichen Tätigkeiten. Dazu zählt auch das Engagement im Naturschutzbeirat des Bayerischen Umweltministeriums, der Bayerischen Klima-Allianz und der Umweltbildung in Bayern. "Wir können jederzeit auf Ihre Unterstützung zählen, beispielsweise beim gemeinsamen Projekt "Natur in der Stadt" oder weiteren Projekten zur Umsetzung der Bayerischen Biodiversitätsstrategie", sagte Huber in seiner Laudatio.
Kommentare

Schreiben Sie den ersten Kommentar!

Kommentare geben die Meinung des Verfassers wieder. Für die Inhalte übernimmt donaukurier.de keinerlei Verantwortung und Haftung. weitere Informationen
Um Beiträge schreiben zu können, müssen Sie eingeloggt sein!