Dienstag, 11. Dezember 2018
Lade Login-Box.

Vortrag über Forstmeyer

Greding
erstellt am 19.11.2013 um 17:36 Uhr
aktualisiert am 31.01.2017 um 19:07 Uhr | x gelesen
Greding (HK) Alfred Forstmeyer, Ehrenbürger der Stadt Greding, steht im Mittelpunkt eines Vortrags, der am morgigen Donnerstag im Archäologiemuseum stattfindet. Karl Heinz Rieder, Archäologe und Kreisheimatpfleger des Landkreises Eichstätt spricht ab 19.30 Uhr im Sonderausstellungsraum über „Alfred Forstmeyer – Amateurarchäologe, Naturforscher, Museumsgründer.
Textgröße
Drucken

Ein Leben für die Wissenschaft“.

Rieder wird einen Vortrag über Alfred Forstmeyer halten, mit dem ihn über Jahrzehnte hinweg eine enge Freundschaft und die Passion für Geschichte und Archäologie verband. Als langjähriger Chef der Wehrtechnischen Dienststelle 81 der Bundeswehr verbrachte der Elektroingenieur und Ministerialrat Forstmeyer seinen Lebensabend in Greding. Schon als Schüler interessierte er sich für die Herkunft des Menschen. Diesem Hobby ging er in Greding mit wissenschaftlicher Energie, Enthusiasmus und Akribie nach und veröffentlichte zahlreiche Aufsätze zur Geologie, Paläontologie und Urgeschichte des Gredinger Raums. Rieder lernte Forstmeyer bereits als Gymnasiast kennen und schätzen. Beide waren an vielen Ausgrabungen in der Region beteiligt. Zu den bedeutendsten gehörten diejenigen im Paläohöhlensystem auf dem Euerwanger Bühl mit den eiszeitlichen Tierresten, darunter auch ein Mammut. Forstmeyer, der 1979 dank seiner vielfältigen Verdienste zum Ehrenbürger ernannt worden ist, würde heuer seinen 111. Geburtstag feiern. Dies ist nur ein Grund mehr, sein beeindruckendes Leben, das er als Amateurarchäologe, Naturforscher und Museumsgründer in den Dienst der Wissenschaft stellte, Revue passieren zu lassen. Der Vortrag ist kostenlos. Es ist keine Anmeldung erforderlich.

Hilpoltsteiner Kurier
Kommentare

Schreiben Sie den ersten Kommentar!

Kommentare geben die Meinung des Verfassers wieder. Für die Inhalte übernimmt donaukurier.de keinerlei Verantwortung und Haftung. weitere Informationen
Um Beiträge schreiben zu können, müssen Sie eingeloggt sein!