Dienstag, 19. Juni 2018
Lade Login-Box.

Spinnen mit der Hand

Greding
erstellt am 12.10.2017 um 19:13 Uhr
aktualisiert am 15.10.2017 um 03:33 Uhr | x gelesen
Greding (HK) Eine der ältesten Techniken der Menschheitsgeschichte ist Thema bei einem Workshop am Freitag, 20. Oktober, im Archäologie Museum Greding: Spinnen mit der Hand - von der Wolle zum Faden. Die Form des Spinnwirtels hat sich über die Jahrtausende nicht verändert und die Handspindel war bis weit in das Mittelalter hinein das einzig bekannte Gerät zur sehr zeitaufwendigen Herstellung von Garnen.
Textgröße
Drucken

Ab dem späten 13. Jahrhundert begannen einfache Formen des Spinnrades, die wesentlich effektiver arbeiten konnten, den Handspindeln den Rang abzulaufen. Unter der Leitung von Museumspädagogin Melanie Maday widmen sich die Teilnehmer ausschließlich dem Spinnen mit der Handspindel, um die ersten Grundlagen dieser Technik zu erlernen. Arbeitsgeräte und Material werden von der Kursleitung gestellt. Der Kurs findet von 18 bis 21 Uhr im Archäologie Museum in Greding statt, die Gebühr beträgt 35 Euro. Interessierte können sich unter Telefon (08463) 90 460 oder E-Mail museum@greding.de anmelden.

Hilpoltsteiner Kurier
Kommentare

Schreiben Sie den ersten Kommentar!

Kommentare geben die Meinung des Verfassers wieder. Für die Inhalte übernimmt donaukurier.de keinerlei Verantwortung und Haftung. weitere Informationen
Um Beiträge schreiben zu können, müssen Sie eingeloggt sein!