Mittwoch, 14. November 2018
Lade Login-Box.

 

Gebühren fürs Parken

Roth
erstellt am 09.11.2018 um 17:17 Uhr
aktualisiert am 12.11.2018 um 03:33 Uhr | x gelesen
Roth (HK) Nutzer der Tiefgaragen Zentrum, Schloss und Kulturfabrik haben sicher schon bemerkt, dass seit Freitag, 2. November, Gebühren für diese Parkanlagen ab der ersten Minute erhoben werden.
Textgröße
Drucken
Grund für diese neue Gebührenregelung war der Beschluss des Rother Stadtrats vom 28. August, der jetzt schrittweise umgesetzt wird. Ab 1. Januar werden auch im Parkdeck Sieh-Dich-Für-Weg Parkgebühren anfallen. Diese allerdings nur auf den Parkbereichen der Stadtwerke Roth, die bis dahin gekennzeichnet werden.

Seit mehr als einem Jahr wird das Thema Parkgebühren im Stadtrat diskutiert. Die Stadtwerke Roth als Betreiber der oben genannten Parkdecks und Tiefgaragen müssen aufgrund des kostenfreien Parkens in den ersten zwei Stunden, jährlich einen hohen sechsstelligen Betrag für entgangene Einnahmen an das Finanzamt zahlen.

Das hat zur Folge, dass die gebührenfreie Zwei-Stunden-Regelung aufgegeben werden muss. Aus diesem Grund ist es den Rother Stadtwerken nicht mehr möglich, Parkplätze kostenfrei zur Verfügung zu stellen. Es wurde sich für eine moderate Preisgestaltung entschieden, bei der man sich an umliegenden Gemeinden orientiert hat. Die Gebühren für die ersten zwei Stunden betragen 50 Cent pro Stunde, jede weitere Stunde kostet einen Euro. An Sonn- und Feiertagen kostet das Parken pauschal 50 Cent pro Tag. Die maximale Parkgebühr pro Tag beträgt vier Euro. Wer länger als fünf Stunden die Tiefgaragen nutzen möchte, für den lohnt sich bereits ein Tagesticket für vier Euro.

Kommentare

Schreiben Sie den ersten Kommentar!

Kommentare geben die Meinung des Verfassers wieder. Für die Inhalte übernimmt donaukurier.de keinerlei Verantwortung und Haftung. weitere Informationen
Um Beiträge schreiben zu können, müssen Sie eingeloggt sein!