Montag, 16. Juli 2018
Lade Login-Box.

Freystädter Stützpunktwehr und Bürgermeister Alexander Dorr bedanken sich bei Walter Schöll

Ehrenmitglied und Ehrenkommandant

Freystadt
erstellt am 05.12.2017 um 19:02 Uhr
aktualisiert am 08.12.2017 um 03:33 Uhr | x gelesen
Freystadt (haz) Bei der Frey-städter Stützpunktwehr ist eine Ära zu Ende gegangen: Nach 23 Jahren als Kommandant hat Walter Schöll sein Amt abgegeben. Zum Dank für seinen Einsatz wurde er nun zum Ehrenkommandanten ernannt, gleichzeitig erhielt er die Ehrenmitgliedschaft.
Textgröße
Drucken
Freystadt: Ehrenmitglied und Ehrenkommandant
Die Ernennungsurkunde zum Ehrenkommandanten präsentiert Walter Schöll. Ihm gratulieren Kommandant Harald Schick, Vorsitzender Peter Schöll, Bürgermeister Alexander Dorr, Landrat Willibald Gailler, Freystadts städtischer Feuerwehrsachbearbeiter Klaus Meixner und die stellvertretenden Bürgermeister Roswitha Schick und Rudolf Schiener (von links). - Foto: haz
Freystadt

Schöll habe sich durch seine langjährige und verdienstvolle Tätigkeit als Kommandant große Verdienste um das Feuerwehrwesen sowohl in Freystadt als auch für die gesamte Großgemeinde erworben, sagte Bürgermeister Alexander Dorr, der die Ehrenurkunde der Feuerwehr zusammen mit dem Vorsitzenden der Freystädter Feuerwehr, Peter Schöll, und Walter Schölls Nachfolger, Kommandant Harald Schick, überreichte.

Schöll trat bereits im Jahr 1978 in die Freiwillige Feuerwehr Freystadt ein und übernahm 1993 das Amt des Kommandanten, das er bis März 2016 ausübte. In seiner Amtszeit absolvierte er nicht nur viele Weiterbildungen, sondern es vergrößerten sich auch der Fuhrpark der Feuerwehr und die technische Ausrüstung. Auch bei der Ausarbeitung des kürzlich fertig gewordenen Feuerwehrbedarfsplan der Stadt Freystadt war Schöll im Vorfeld maßgeblich beteiligt. Der Geehrte bedankte sich für die Würdigung und erklärte, dass er seiner Wehr - wie es für einen Vollblutfeuerwehrmann selbstverständlich ist - weiter als Aktiver zur Verfügung steht.

Von Annamaria Schöll
Kommentare

Schreiben Sie den ersten Kommentar!

Kommentare geben die Meinung des Verfassers wieder. Für die Inhalte übernimmt donaukurier.de keinerlei Verantwortung und Haftung. weitere Informationen
Um Beiträge schreiben zu können, müssen Sie eingeloggt sein!