Donnerstag, 13. Dezember 2018
Lade Login-Box.

Alexander Schlierf aus Göggelsbuch gilt als der beste Fliesenleger Mittelfrankens

Erfolgreich im Traumberuf

Lampersdorf
erstellt am 10.10.2018 um 18:39 Uhr
aktualisiert am 14.10.2018 um 03:33 Uhr | x gelesen
Lampersdorf (jsm) Der beste Fliesenleger Mittelfrankens stammt aus Göggelsbuch und hat seine Lehre in Lampersdorf absolviert.
Textgröße
Drucken
Zum ersten Platz im Wettbewerb der Fliesenleger in Mittelfranken gratulieren Alexander Schlierf (Mitte) die Inhaber seines Ausbildungsbetriebs Fliesenstadl Just, Andrea und Rainer Just.
Zum ersten Platz im Wettbewerb der Fliesenleger in Mittelfranken gratulieren Alexander Schlierf (Mitte) die Inhaber seines Ausbildungsbetriebs Fliesenstadl Just, Andrea und Rainer Just.
Sturm
Lampersdorf
Alexander Schlierf hat mit der Abschlussprüfung am Leistungswettbewerb des Deutschen Handwerks teilgenommen und sich dabei den ersten Platz gesichert.

Vor kurzem schloss Alexander Schlierf erfolgreich seine dreijährige Ausbildung zum Fliesen-, Platten- und Mosaikleger ab. Sein Ausbildungsbetrieb ist die Firma Fliesenstadl Just in Lampersdorf.

Zu diesem großartigen Ausbildungserfolg beglückwünschten den 20-Jährigen nicht nur die Handwerkskammer Mittelfranken, sondern natürlich auch die Firmeninhaber Andrea und Rainer Just, sein Ausbilder Andreas Häusler sowie alle Kollegen. Ein Foto seines Siegerstücks wird im Rahmen einer Ausstellung zu Beginn des nächsten Jahres etwa zwei Wochen im Kulturfoyer Handwerk Mittelfranken präsentiert werden.

Auch wenn er sich durch diesen Sieg auf mittelfränkischer Ebene bereits für den Landeswettbewerb in der Bau-Akademie Feuchtwangen qualifiziert hat, bleibt Alexander Schlierf bescheiden. Er freue sich, dass er es geschafft habe, in Theorie und Praxis erfolgreich zu sein, sagte er. "Die Abschlussarbeit war nicht leicht", fügte er hinzu. Es galt, eine Vormauerung mit Nische zu erstellen und diese vom Boden aus zu fliesen.

Das Fliesenlegerhandwerk sei sein Traumberuf gewesen: "Ich habe das Richtige gewählt und mit der Firma Just einen guten Ausbildungsbetrieb in der Heimat gefunden", sagt Alexander Schlierf. Fliesen-stadl Just beschäftigt insgesamt 23 Mitarbeiter sowie drei bis vier Auszubildende.

Nun trainiert Schlierf bereits eifrig für die bayerische Meisterschaft. Ein Vorbild ist für ihn sein Kollege, Fliesenlegermeister Johannes Fleischmann aus Hilpoltstein, der seit seiner Lehre bei der Firma Just tätig ist und es 2011 bis zum Vizeweltmeister "World Skills" in London gebracht hat. Dieses Ziel zu erreichen, ist auch der Wunsch des aktiven Feuerwehrmanns und Göggelsbucher DJK-Fußballers.
Kommentare

Schreiben Sie den ersten Kommentar!

Kommentare geben die Meinung des Verfassers wieder. Für die Inhalte übernimmt donaukurier.de keinerlei Verantwortung und Haftung. weitere Informationen
Um Beiträge schreiben zu können, müssen Sie eingeloggt sein!