Samstag, 15. Dezember 2018
Lade Login-Box.

Neumarkter Kreisverband für Gartenbau und Landespflege zieht Jahresbilanz und zeichnet verdiente Mitglieder aus

Drei goldene Ehrennadeln verliehen

Mühlhausen
erstellt am 10.10.2018 um 18:40 Uhr
aktualisiert am 14.10.2018 um 03:33 Uhr | x gelesen
Mühlhausen/Freystadt (HK) Die Ehrung verdienter Mitglieder hat im Mittelpunkt der Jahresabschlussfeier des Neumarkter Kreisverbandes für Gartenbau und Landespflege gestanden.
Textgröße
Drucken
Urkunden und Präsente gibt es für die Preisträger des kreisweiten Vorgartenwettbewerbs.
Urkunden und Präsente gibt es für die Preisträger des kreisweiten Vorgartenwettbewerbs.
Kraus
Mühlhausen
Bei der Versammlung wurde Alfred Haselbauer aus Dietfurt die Goldenen Ehrennadel des Kreisverbandes verliehen. Damit geehrt wurden auch Anita Glöckl aus dem Breitenbrunner Ortsteil Langenthonhausen und Adelheid Gruber aus Möning.

Der Geschäftsführer des Kreisverbandes, Werner Thumann, ging auf den diesjährigen Sommer mit seiner großen Hitze und Trockenheit ein. Dieser Sommer habe nicht nur viel Gießarbeit gebracht, sondern auch eine reiche Obsternte, unter der mancher eher stöhne als dass sie glücklich mache.

Auch Landrat und Kreisverbandsvorsitzender Willibald Gailler blickte auf das Jahr zurück. Bei den Teilnehmern am Tag der offenen Gartentür bedankte er sich mit einem kleinen Geschenk. In seiner Laudatio würdige Gailler das Engagement von Alfred Haselbauer, der seit 1996 Mitglied des Gartenbauverein Dietfurt ist und diesen seit 2004 leitet. Unter ihm sei der Verein stetig gewachsen . Mit mehr als 300 Mitgliedern gehöre er zu den größten Gartenbauvereinen im Landkreis.

Anita Glöckl ist seit 16 Jahren die Vorsitzende des Obst- und Gartenbauvereins Langenthonhausen Unter anderem wurde unter ihrer Regie der Kirchplatz neu gestaltet und bepflanzt. Ein Brunnen wurde aufgestellt, der alljährlich als Osterbrunnen geschmückt wird. Der Kinderspielplatz wurde wieder hergerichtet und mit neuen Geräten ausgestattet. Auch das gegenüberliegende Buswartehäuschen wird alljährlich bepflanzt. Auch wenn es keine feste Kindergruppe gibt, finden regelmäßige Aktivitäten für oder mit Kindern statt.
 

33 erste Plätze vergeben

Auch die Preisträger des Vorgarten-, Fassaden- und Blumenschmuckwettbewerbs sind bei der Jahresabschlussfeier des Neumarkter Kreisverbandes für Gartenbau und Landespflege ausgezeichnet worden. 116 Teilnehmer aus 39 Vereinen hatten sich dafür gemeldet. Die Jury bestand aus drei Vorstandsmitgliedern des Kreisverbandes: Rosina Grad aus Ottmaring, Daniela Partl aus Oberhembach und Georg Haubner aus Wettenhofen. Sie vergaben 33 erste Plätze, außerdem 51 zweite und 32 dritte Preisträger. Alle Teilnehmer erhielten eine Urkunde, Blumenzwiebeln und ein Buch.
Kommentare

Schreiben Sie den ersten Kommentar!

Kommentare geben die Meinung des Verfassers wieder. Für die Inhalte übernimmt donaukurier.de keinerlei Verantwortung und Haftung. weitere Informationen
Um Beiträge schreiben zu können, müssen Sie eingeloggt sein!