Sonntag, 18. November 2018
Lade Login-Box.

Das Hilpoltsteiner Vokalensemble VoiceConnexion freut sich mit seiner Dirigentin über die Auszeichnung

Bestnote für Alexandra Vildosola

Hilpoltstein
erstellt am 14.09.2018 um 17:20 Uhr
aktualisiert am 19.09.2018 um 03:33 Uhr | x gelesen
Hilpoltstein (tis) Alexandra Vildosola, die Chorleiterin des Hilpoltsteiner Vokalensembles VoiceConnexion, ist beim Probenauftakt nach der Sommerpause mit einer Urkunde geehrt worden, die sie als "staatlich anerkannte Chorleiterin im Laienmusizieren" auszeichnet.
Textgröße
Drucken
Alexandra Vildosola freut sich über die Urkunde. Vorsitzender Harald Mulack gratuliert.
Alexandra Vildosola freut sich über die Urkunde. Vorsitzender Harald Mulack gratuliert.
Tschapka
Hilpoltstein
Die Prüfung dafür hatte sie mit der Bestnote 1,0 abgelegt.

Im Auftrag der bayerischen Staatsministerin für Kunst und Wissenschaft, Marion Kiechle, und des Fränkischen Sängerbundes überreichte ihr der VoiceConnexion-Vorsitzende Harald Mulack die Urkunde. Laut Bernd Beringer, dem Pressesprecher des Vereins, zählt die in Nürnberg geborene Vildosola zu den jüngsten Chorleiterinnen in ganz Bayern, der diese Ehre bisher zuteil wurde.

Seit Oktober 2014 steht die ambitionierte Sängerin am Dirigentenpult von VoiceConnexion und studiert zusammen mit dem 1996 gegründeten vielstimmigen Chor Stücke von der Renaissance bis zum Pop, von Orlando di Lasso über Mozart und von Brahms bis zu den Beatles ein, die das abwechslungsreiche Programm des anspruchsvollen Vokal-Ensembles auszeichnen.

Die letzte große Produktion von VoiceConnexion war im Juni dieses Jahres die Aufführung des romantischen Märchens "Der Rose Pilgerfahrt" von Robert Schumann in Zusammenarbeit mit Nürnberger Solistinnen und Solisten. Vildosola studiert an der Hochschule für Musik in Nürnberg Gesang und macht große Fortschritte.

Wer Interesse hat, dem Ensemble beizutreten, kann sich beim Vorsitzenden Harald Mulack melden. Der Chor trifft sich jeden Montag um 20.15 Uhr in der Aula der Hilpoltsteiner Grundschule.
Kommentare

Schreiben Sie den ersten Kommentar!

Kommentare geben die Meinung des Verfassers wieder. Für die Inhalte übernimmt donaukurier.de keinerlei Verantwortung und Haftung. weitere Informationen
Um Beiträge schreiben zu können, müssen Sie eingeloggt sein!