Mittwoch, 20. Juni 2018
Lade Login-Box.

Saisonauftakt im Freilandmuseum mit Gästen aus Kansas City

Bad
erstellt am 13.03.2018 um 17:59 Uhr
aktualisiert am 16.03.2018 um 03:33 Uhr | x gelesen
Bad Windsheim (HK) Der Saisonstart im Fränkischen Freilandmuseum des Bezirks Mittelfranken in Bad Windsheim verlief wie im Bilderbuch.
Textgröße
Drucken

Der erste Besucher war weit gereist und kam aus Kansas City (USA, Missouri). Er wurde von seinen Nürnberger Freunden und Kollegen Lisa Sommerer und Sebastian Walz begleitet. Bezirkstagspräsident Richard Bartsch und Museumsleiter Herbert May überreichten den überraschten Besuchern Museumsschoppen und einen Frühlingsstrauß.

309 kamen am Samstag ins Museum, am Sonntag waren es 1626. Das Museum ist jetzt wieder täglich außer montags von 9 bis 18 Uhr geöffnet und ab April auch montags.

Derzeit sind zwei Sonderausstellungen zu sehen. Die große Jahresausstellung "Nicht Dorfhaus und nicht Villa. Evangelische Pfarrhäuser in Franken" wurde bis 15. April (Abteilung Spitalkirche) und 21. Mai (Abteilung Ausstellungsscheune) verlängert und die neu eröffnete Ausstellung "Schule im Nationalsozialismus" ist noch bis zum 5. August zu sehen. Sie wurde vom Schulmuseum Nürnberg konzipiert, wobei Schulklassen aus Mittelschulen und Gymnasien an den Vorbereitungen beteiligt waren.

Hilpoltsteiner Kurier
Kommentare

Schreiben Sie den ersten Kommentar!

Kommentare geben die Meinung des Verfassers wieder. Für die Inhalte übernimmt donaukurier.de keinerlei Verantwortung und Haftung. weitere Informationen
Um Beiträge schreiben zu können, müssen Sie eingeloggt sein!