Samstag, 23. Juni 2018
Lade Login-Box.

Boogie Club Allersberg wählt Markus Wache zum neuen Vorsitzenden

Jutta Hanika gibt ihr Amt ab

Allersberg
erstellt am 19.03.2017 um 17:08 Uhr
aktualisiert am 23.03.2017 um 03:33 Uhr | x gelesen
Allersberg (jsm) Einen Führungswechsel hat es bei der Jahresversammlung des Boogie Clubs Allersberg gegeben. Der bisherige Schriftführer Markus Wache tritt die Nachfolge der langjährigen Vorsitzenden Jutta Hanika an. Bestätigt wurden Andrea Just als Stellvertreterin ebenso wie Schatzmeister Matthias Bernritter.
Textgröße
Drucken
Allersberg: Jutta Hanika gibt ihr Amt ab
Die neue Führungsmannschaft des Boogie Clubs Allersberg um den neuen Vorsitzenden Markus Wache (blaues Hemd). - Foto: Sturm
Allersberg

Neue Schriftführerin ist Sabrina Baade und neue Pressewartin Vanessa Just. Sie folgt auf Helmut Hanika, der sich nach vielen Jahren ebenfalls nicht mehr zur Wahl stellte.

Die Abteilung Boogie Woogie führt Andrea Just, Katharina Strauß leitet die Rock'n'Roll-Sparte und Sonja Löffelmann die Orientalische Tanzgruppe "El Jamilet". Turnier- und Sportwartin ist Kerstin Hanika-Ciervo, Jugendleiterin ist Sophie Herzog, Vergnügungswartin Carolin Bernritter und stellvertretende Schatzmeisterin Carmen Brandl.

Zum letzten Mal in ihrer Amtszeit gab Jutta Hanika den Bericht über das abgelaufene Vereinsjahr. Stolz konnte sie auf die Zahl von 165 Mitgliedern verweisen und auf die erfolgreiche Jugendarbeit in den drei Abteilungen. Ein großes Anliegen war es der scheidenden Vorsitzenden, vor allem den Trainern, Abteilungsleiterinnen und Helfern für ihren großen Einsatz und für ihre stete Unterstützung zu danken.

Von einer soliden Finanzlage berichtete anschließend Schatzmeister Matthias Bernritter. Er gab als Ziel für die Zukunft aus, die Mitgliederzahl weiter zu steigern. 1999 wurde der Boogie Club Allersberg gegründet. Neun Tanzpaare unterzeichneten damals die Gründungsurkunde.

Zu den Höhepunkten des vergangenen Jahres zählten mehrere Showauftritte, das Rock'n'Roll-Nachwuchsturnier "Just-4-Fun" und die Boogie-Feten. Geplant für heuer sind weitere Kurse, Turnierteilnahmen und Showauftritte.

Von Josef Sturm
Kommentare

Schreiben Sie den ersten Kommentar!

Kommentare geben die Meinung des Verfassers wieder. Für die Inhalte übernimmt donaukurier.de keinerlei Verantwortung und Haftung. weitere Informationen
Um Beiträge schreiben zu können, müssen Sie eingeloggt sein!