Montag, 19. November 2018
Lade Login-Box.

Wiedergewählter Dieter Dollinger blickt auf Programm der SG Eysölden

Aktiver Schützenverein

Eysölden
erstellt am 09.11.2018 um 17:15 Uhr
aktualisiert am 12.11.2018 um 03:33 Uhr | x gelesen
Eysölden (bey) 158 Mitglieder zählt die Schützengesellschaft (SG) 51 Eysölden derzeit.
Textgröße
Drucken
Das hat der Schützenmeister Dieter Dollinger in der Jahresversammlung bekanntgegeben. Sie alle sind mit seiner Arbeit und dem Tun des Führungsteams offenbar sehr zufrieden. Denn nicht nur Dollinger, auch sein Stellvertreter Sven Voigt wurde einstimmig wiedergewählt. Bestätigt wurden auch der Kassier Hermann Dollinger, Schriftführerin Michaeli Alexi, Sportleiter Manfred Schmidtmeier und Jugendleiterin Stefanie Voigt. Weitere 15 Ausschussmitglieder kümmern sich in den nächsten beiden Jahren um die Belange der SG.

Im Jahresbericht gingen Schützenmeister und Sportleiter auf ein erfolgreiches Jahr und einige Höhepunkte wie das Advents- und Königsschießen ein. Es wurden nicht nur die neuen Könige proklamiert, sondern auch die Vereinsmeister 2018 geehrt. 23 Schützen beteiligten sich am Gauschießen in Obermässing. Mit einer starken Abordnung hat die SG51 auch in Schwabach am Gauschützenabend teilgenommen. Die Teilnahme am Gemeindepokal-, sowie Bergpokalschießen war selbstverständlich.

Gut angenommen werden jedes Jahr der Faschingsball und die Feier zum Faschingskehr-aus. Sie und der Kerwatanz finden sich im Jahresprogramm 2019 wieder. Als Veranstaltungen fanden im Schützenhaus die Feier zum 25-jährigen Bestehen der Böllerschützen "Land um Stauf" statt, sowie drei Informationsveranstaltungen über die Dorferneuerung in Eysölden-Pyras. Auch das Thema "Datenschutz" kam zur Sprache. Hier führte Dollinger aus, dass wichtige Angaben im Schaukasten hängen und jederzeit auch der angelegte Ordner eingesehen werden kann.

Die Jugendleiterin Stefanie Voigt berichtete, dass acht Mitglieder sich am Gauschießen in Obermässing sowie am Nikolausschießen in Spalt beteiligt hätten. Die Damen unter der Leitung von Irmgard Kreichauf nahmen am Blumen- und am Strohschießen teil.

Kassier Hermann Dollinger berichtete, dass sich die SG im kommenden Jahr den Wunsch einer neuen Kücheneinrichtung erfüllen kann. Sparsames Wirtschaften mache dies möglich. Auch für die Reparatur der Vereinsfahne werde man tief in die Tasche greifen müssen.
Kommentare

Schreiben Sie den ersten Kommentar!

Kommentare geben die Meinung des Verfassers wieder. Für die Inhalte übernimmt donaukurier.de keinerlei Verantwortung und Haftung. weitere Informationen
Um Beiträge schreiben zu können, müssen Sie eingeloggt sein!