Bischof Hanke ist für mich leider eine genauso große Enttäuschung wie seinerzeit Mixa. Ich freue mich, dass ich wenigstens seit geraumer Zeit keine Kirchensteuer mehr entrichte.

Trennt endlich den Staat von der Kirche und zahlt Museen und derlei Dinge aus dem gesparten Geld. Das ist zielführender als die aktuelle Praxis, in der ich als Steuerzahler ungefragt das Salär eines Hanke oder van Elst mittrage. . . Wären das ganz "normale" Beamte, würden die disziplinarisch belangt und (zu Recht) gefeuert! Aber das Kirchenrecht (das eigentlich nicht toleriert werden sollte) schützt ja praktisch alles. . .

Werner Reif
Sandersdorf