Dienstag, 22. Mai 2018
Lade Login-Box.
 
Brotprüfer bei der Arbeit (von links) Alois Escheu, Produktionsleiter der Backstube Wünsche, Innungsobermeister Thomas Margraf und Qualitätsprüfer Manfred Stiefel.
Eichstätt

Kruste und Krume im Blick

Eichstätt (zba) Das Ergebnis kann sich sehen lassen, es zeugt von der hohen Qualität der Brotsorten und der Brötchen, die zur Brotprüfung der Bäckerinnung Oberbayern Nord in Eichstätt vorgelegt ...

Gute Stimmung herrschte bei den fast 5000 Besuchern, die überwiegend friedlich feierten, unter anderem bei der ukrainischen Metalcore-Band Jinjer (unten links). Ein beliebter Zeitvertreib war das Spiel ?Flunky-Ball? (unten rechts).
Eichstätt

Party auf dem Elefantenhügel

Eichstätt (EK) Am Freitag oberkörperfrei, am Samstag im Regenponcho: Das Open Air am Berg sorgte in diesem Jahr für gemischte Gefühle - zumindest beim Wetter.

Lammauftrieb Mörnsheim
Mörnsheim

Markus Söder als „Leithammel“

Mörnsheim (EK) Gut 3000 Besucher, etwa 700 Schafe und Lämmer, viel Prominenz, alte Handwerkskunst und launige Reden: Mit Bayerns Ministerpräsidenten Markus Söder feierte die Gemeinde Mörnsheim am ...


 
aktuelle Polizeimeldungen
Lokalsport

Finale mit acht Toren

Mosbach (jsl) Mit einem 4:4-Unentschieden und einem befriedigenen fünften Platz beendete der SV Marienstein die Saison. Der SC Großschwarzenlohe dagegen steigt als Meister der Bezirksliga Mittelfranken Süd in die Landesliga auf.

Erfolgreiche Judokas

Eichstätt (EK) Die beiden Eichstätter Judomannschaften konnten jeweils ihren ersten Saisonsieg verbuchen. Den Herren der DJK Eichstätt gelang auswärts gegen den PTSV Hof ein 11:9 während die Frauen zu Hause gegen den TV Lengries mit 14:6 triumphierten.

Im Abstiegskampf

Geratskirchen (EK) Ohne drei Stammspielerinnen mussten die Fußballfrauen aus Obereichstätt die gut zweieinhalbstündige Anreise nach Geratskirchen antreten.

Der Überflieger der Saison war sicherlich Fabian Eberle (links). Bis vor zwei Jahren spielte Eberle noch in der Bezirksliga für die TSG Solnhofen. Nun ist er mit 20 Toren drittbester Torschütze der Regionalliga Bayern.
Eichstätt

G wie grandios: Die VfB-Saisonbilanz

Eichstätt (EK) Die erste Saison in der Regionalliga Bayern ist für den VfB Eichstätt am vergangenen Wochenende zu Ende gegangen. Mit Platz sieben haben die Schützlinge um Trainer Markus Mattes die eigenen Erwartungen bei Weitem übertroffen. Unser Mitarbeiter Norbert Dengler hat die Grünhemden in ihrer Premierensaison in der vierthöchsten Spielklasse Deutschlands begleitet und zieht nun Bilanz - von A bis Z.

Ganz oben auf dem Podium landete das Mixed Team (v. l. n. r.): Armin Strobel, Maria Marb, Andrea Strobel und Matthias Nolte.
Kipfenberg

Platz eins in Berlin

Kipfenberg (EK) Die Radsportabteilung des VfB Kipfenberg reiste mit vier Fahrern nach Berlin und gewann dabei unter 9 300 Teilnehmern prompt die Mixed-Wertung.

Die Zuverlässigkeit in Person ist nicht nur in dieser Spielzeit Kapitän Andreas Knör (Mitte). Er hat in dieser Saison ebenso wie Rechtsverteidiger Sebastian Heimisch alle Spiele für den SV Marienstein bestritten und dabei 13 Tore erzielt sowie 15 Treffer vorbereitet.
Eichstätt

Erneut gegen SV Mosbach

Eichstätt (EK) Sowohl an der Tabellenspitze als auch im Tabellenkeller herrscht am letzten Spieltag der Bezirksliga Mittelfranken Süd Hochspannung. Ganz locker kann dagegen der SV Marienstein als Fünfter in seine abschließende Partie beim SV Mosbach gehen.

1:1 für Preith bei DJK Limes II

Eichstätt (wth) Nur mehr ums Prestige ging es im Nachholspiel am Mittwochabend zwischen der DJK Limes II und der DJK Preith in der A-Klasse Neumarkt/Jura Süd.

Nachholspiele an Pfingsten

Eichstätt (wth) Nur ein Miniprogramm absolvieren die Mannschaften des Fußballkreises Neumarkt/Jura an Pfingsten.

VfB II peilt Aufstieg an

Eichstätt (wth) Während die Mannschaften des Fußballkreises Neumarkt/Jura über Pfingsten bis auf ein paar Nachholspiele frei haben, gibt es für die Teams des Kreises Donau/Isar ein volles Programm, und zwar bereits am Samstag.