Montag, 19. November 2018
Lade Login-Box.
 
Das Verfahren zog sich hin, weil der Beschuldigte behauptet hatte, er habe nur eine Schreckschusspistole benutzt. Die Gutachter des Landeskriminalamts kamen allerdings zu dem Ergebnis, dass es sich vielmehr um halbautomatische Pistole gehandelt hat (Symbolfoto).
Eichstätt

Keine Schreckschusspistole

Eichstätt (EK) Ein Vorfall, der im vergangenen Jahr in Eichstätt für Aufsehen und Entsetzen gesorgt hatte, ist nun – nach einigem Hin und Her – juristisch aufgearbeitet.

Recherchezentrum Correctiv
Eichstätt

"Wir verschenken Geschichten"

Eichstätt (EK) "Die gute Nachricht: Der Job ist geil! Die schlechte Nachricht: Wir haben Krise!": Zum Auftakt der Vortragsreihe "Journalistisches Kolloquium" gab der Investigativjournalist Oliver ...

Wohin mit dem Herbstlaub? In die Biotonne damit ? allerdings nur in begrenzten Mengen.
Eichstätt

Die Biotonne in der kalten Jahreszeit

Eichstätt (EK) So schön der Anblick auch war, als weinrote und goldgelbe Blätter die Bäume der Gärten und Straßen optisch belebten - spätestens jetzt zu Beginn der kalten Jahreszeit ist die Freude ...


 
aktuelle Polizeimeldungen

Hitzige Wahlkämpfe

Konstein/Wellheim (pso) Einen Einblick in die Geschichte des SPD-Ortsvereins gab Vorsitzender Stefan Meyer.

Adelschlag

Diskussion um Radweg kommt in Schwung

Adelschlag (ado) Mit einem altbekannten Thema durfte sich der Adelschlager Gemeinderat in seiner jüngsten Sitzung beschäftigen: der Radwegverbindung zwischen den Orten Adelschlag und Pietenfeld.

Freuten sich über 100 Jahre SPD Wellheim-Konstein: (von links) Bezirksrätin und Gaimersheimer Bürgermeisterin Andrea Mickel, Dieter Löffler, Vorsitzender Stefan Meyer, Marktrat und langjähriger Vorsitzender Wolfgang Löffler, Maria Schlegl, Wellheims Bürgermeister Robert Husterer, Landtagsfraktionschef der SPD Horst Arnold, Andrea Ernhofer (Bürgermeisterin Kösching), Bundestagsabgeordneter Uli Grötsch und Christian De Lapuente von der SPD Ingolstadt.
Konstein/Wellheim

"Mutter der Demokratie"

Konstein (EK) Sein 100-jähriges Bestehen hat der SPD Ortsverein Wellheim-Konstein zusammen mit SPD-Vertretern der bayerischen Landespolitik am Wochenende gefeiert. Der Marktrat und langjährige Vorsitzende Wolfgang Löffler erhielt für seine Verdienste die höchste Auszeichnung der Sozialdemokratischen Partei Deutschlands, die Willy-Brandt-Gedenkmedaille.

Mit Kranzniederlegungen und Ansprachen erinnerten die Menschen an die Opfer von Kriegen, Gewaltherrschaft, Zerstörung. Der Eichstätter Oberbürgermeister Andreas Steppberger legte am Domplatz einen Kranz nieder (links), in Marienstein tat dies seine Stellvertreterin Claudia Grund (oben). Auch in den anderen Stadtteilen und allen Gemeinden mit Ortsteilen im Landkreis wurde der Volkstrauertag als Mahnung für den Frieden begangen ? wie in der Pfarrei St. Ägidius Erkertshofen (unten).
Eichstätt

"Wir dürfen sie einfach nicht vergessen"

Eichstätt (EK) Nicht an "Helden", sondern an "Menschen, die leben wollten", nicht an "Heldenfelder, sondern an Wüsten des Wahnsinns" erinnerte Domkapitular Norbert Winner bei seiner Ansprache am Kriegerdenkmal in Eichstätt am Volkstrauertag. Und er forderte: "Wir dürfen sie einfach nicht vergessen."

Das designierte Prinzenpaar Graziella I. und Andreas IV. (Mitte) stieß gemeinsam mit (von links) Bürgermeister Christian Wagner, Pfarrer Peter Mayrhofer, Hofmarschall Jürgen Köppel, Elferratspräsident Sebastian Münchsmeier und Josef Bögelein auf einen erfolgreichen Fasching 2019 an.
Kipfenberg

Ihre Hoheiten Graziella I. und Andreas IV.

Kipfenberg (EK) Prinzessin Graziella I. und Prinz Andreas IV. werden als Prinzenpaar durch die tollen Tage des langen und intensiven Kipfenberger Faschings 2019 führen. Auch privat sind die beiden zusammen. Das erleichtert in den kommenden Wochen das gemeinsame Training und die Auftritte.

Bei der JUNIOR-Verkaufsmesse in Ingolstadt wurde das P-Seminar Wirtschaft des Gabrieli-Gymnasiums für den besten Messestand ausgezeichnet und errang den Publikumspreis
Eichstätt

Für den besten Messestand ausgezeichnet

Eichstätt (buk) Einen großartigen Erfolg kann das P-Seminar Wirtschaft des Gabrieli-Gymnasiums (GG) verzeichnen: Bei der "JUNIOR-Verkaufsmesse" in Ingolstadt wurde das Seminar vor wenigen Tagen gleich mit zwei Preisen ausgezeichnet.

Die Entwässerungsplanung des neuen Baugebietes Schlaggrub II im Süden von Pollenfeld war Thema im Gemeinderat Pollenfeld.
Pollenfeld

Gebühren für Abwasser steigen

Pollenfeld (fsg) Die Verbrauchsgebühren für Abwasser in der Gemeinde Pollenfeld müssen für die Abrechnungseinheit Pollenfeld, Seuversholz, Wachenzell und Weigersdorf und auch für das Kanalnetz im Ortsteil Preith deutlich angehoben werden. Dies beschloss der Gemeinderat Pollenfeld in seiner Sitzung einstimmig.

Rekdordspender: Franz-Josef Funk (links, 125 Spenden) Josef Neumeyer (150).
Eichstätt

Von "unschätzbarem Wert"

Eichstätt (EK) Bei einem Festabend im Spiegelsaal des Landratsamtes hat der Kreisverband Eichstätt des Bayerischen Roten Kreuzes (BRK) zahlreiche Blutspender-Jubilare und viele ehrenamtliche Helfer geehrt. Eine Menge Ehrengäste erwies ihnen ihre Anerkennung.

Die Spender und die Geehrten

50 Spenden: Josef Ludwig Bauer, Anneliese Hajak, Markus Vierring, Josef Margraf, Aneta Langmeier, Thomas Schmied, Michael Wittmann, Rupert Langmeier, Andreas Eder sen.

Lions bietet Nikolausdienst

Eichstätt (EK) Das Hilfswerk des Lions Clubs Eichstätt bietet am Mittwoch, 5., Donnerstag, 6., und Freitag, 7. Dezember, jeweils ab 16 Uhr wieder einen Nikolausdienst an.

Seite : 1 | 2 | 3 | 4 | 5 (5 Seiten)
Lokalsport
Ein Garant für den 2:1-Sieg des FC Gerolfing beim SV Manching II war Torwart Marco Ernhofer.
Eichstätt

Nachholspiele im Kreis Donau/Isar

Eichstätt (EK) Dank seines 2:1-Erfolges im Verfolgerduell der Kreisliga 1 Donau/Isar gegen den FC Gerolfing rückte die Reserve des SV Manching auf den zweiten Rang vor und hat berechtigte Aussichten, in die Bezirksliga aufzurücken, wo derzeit auch die Manchinger Erste spielt.

kreis jura

(wth) Den durchaus erwarteten Ausgang nahm das Spitzenspiel der A-Klasse Neumarkt/Jura Süd, denn Tabellenführer 1. FC Berolzheim/Meinheim bezwang den ESV Treuchtlingen mit 4:2. Die "Eisenbahner? bleiben aber Zweiter, wenngleich die Mariensteiner Reserve als Dritter durch das 3:3 bei der SG Langenaltheim/Solnhofen etwas näher kam.

Flo Bergér scheitert

Eichstätt (bsx) Red-Bull-Air-Race-Pilot Florian Bergér hat am Sonntagabend um ein Haar einen historischen Sieg hingelegt: Der Eichstätter hat fast zum dritten Mal in Folge in der Challenger-Klasse den Titel des Worldchampion geholt, wurde am Ende aber Zweiter.

Ungefährdeter Auswärtssieg

Greding (wth) Einen verdienten 4:2 (2:1)-Auswärtserfolg beim SV Wettelsheim landete der TSV Greding in der Bezirksliga Mittelfanken Süd.

Über 90 Minuten gesehen war die DJK Pollenfeld, hier mit Niko Löffler am Ball, der SG Ochsenfeld in allenBelangen überlegen. Folglich fiel das Endergebnis mit 5:1 auch recht deutlich aus. Die DJK bleibt Tabellenzweiter, während die SG Letzter bleibt.
Eichstätt

Glasklare Verhältnisse

Eichstätt (EK) Die DJK Pollenfeld blieb am vorletzten Spieltag heuer am Tabellenführer der Kreisliga Neumarkt/Jura Süd, dem TV Hilpoltstein, dran. Die Hilpoltsteiner ließen dem FC/DJK Weißenburg beim 4:1 keine Chance und noch ein bisschen höher, nämlich mit 5:1, gewannen die Pollenfelder gegen den Tabellenletzten SG Ochsenfeld. Damit steht vor dem letzten Spieltag des Jahres fest, dass die Hilpoltsteiner als Spitzenreiter überwintern.

Eine starke, zuverlässige Kostante im Spiel des VfB ist Markus Steinhöfer (links). Der Ex-Profi stellt sich stets in den Dienst der Mannschaft und ist nahezu auf jeder Position einsetzbar. In Pipinsried agierte er im Mittelfeld und hatte auch eine große Torchance.
Pipinsried

Völlig unnötig gezittert

Pipinsried (EK) Der Höhenflug des VfB Eichstätt hält auch nach dem dem 20. Spieltag in der Regionalliga Bayern an. Vor 705 Zuschauern, darunter nicht weniger als 250 mitgereiste VfB-Fans, gewannen die "Jungs" von Trainer Markus Mattes beim FC Pipinsried mit 2:1 (2:0) -Toren.

SVM-Trainer Stephan Zengerle ist trotz des 0:0 in Freystadt nicht unzufrieden, denn sein Team blieb zumindest ungeschlagen.
Freystadt

Spiel ohne nennenswerte Höhepunkte

Freystadt (EK) Durch einen Punktgewinn beim TSV Freystadt verbesserte sich der SV Marienstein im Tableau der Bezirsliga Mittelfranken Süd um einen Platz und liegt nun auf Rang 12. Das Feld liegt jedoch im unteren Drittel eng beisammen und so trennt die Vorstädter nur ein Punkt von den Sportfreunden Dinkelsbühl, die momentan Rang 15 und damit den ersten direkten Abstiegsplatz innehaben.

Gut bedient

Jetzendorf (EK) Im letzten Spiel des Jahres hat die zweite Mannschaft des VfB Eichstätt eine 0:1 (0:0)-Niederlage beim TSV Jetzendorf kassiert.

Später Jubel: Julian Kügel (Zweiter von links) erzielte den Eichstätter Siegtreffer gegen die Fürther Reserve in der Nachspielzeit.
Pipinsried

Eichstätter Höhenflug geht weiter

Pipinsried (DK) Der Höhenflug des VfB Eichstätt hält auch nach dem dem 20. Spieltag in der Regionalliga Bayern an. Vor 705 Zuschauern, darunter nicht weniger als 250 mitgereiste VfB-Fans, gewannen die "Jungs" von Trainer Markus Mattes beim FC Pipinsried mit 2:1 (2:0) Toren. Der VfB konnte seine Tabellenführung sogar auf vier Punkte Vorsprung ausbauen, da die U-23 des FC Bayern München aufgrund einer Sonderregelung wegen der Länderspielpause spielfrei hatte. Allerdings haben die Bayern drei Partien weniger ausgetragen. Wermutstropfen war allerdings die schwere Knieverletzung von Julian Kügel, die er sich in der 44. Spielminute ohne Fremdeinwirkung zugezogen hat.