Mittwoch, 21. November 2018
Lade Login-Box.
 
Landrat Anton Knapp überreichte  an Marianne Mederer das Ehrenzeichen des Bayerischen Ministerpräsidenten für Verdienste im Ehrenamt. Zu den ersten Gratulanten gehörten Bürgermeister Wolfgang Wechsler (2. von rechts) und Peter Hecker (rechts), Kreisfachberater für Gartenbau und Landespflege, der die Auszeichnung angeregt hatte.
Eichstätt

Marianne Mederer ausgezeichnet

Eichstätt (EK) Der Bayerische Ministerpräsident Markus Söder hat das Ehrenzeichen für Verdienste von im Ehrenamt tätigen Frauen und Männern an Landkreisbürgerin Marianne Mederer verliehen.


 
aktuelle Polizeimeldungen

Einkehrtag zum Advent

Eichstätt/Beilngries (pde) Zu einem adventlichen Besinnungstag am Samstag, 8. Dezember, im Tagungshaus Schloss Hirschberg lädt die Abteilung Fort- und Weiterbildung des Bischöflichen Ordinariats ein.

Förderverein hält Treffen

Eichstätt/Beilngries (EK) Der Förderverein "Naturparkpartnerschaft Sierra Maria und Altmühltal" hält am Samstag, 24. November, seine Mitgliederversammlung ab.

Unfall fordert vier Verletzte

Adelschlag (EK) Am Dienstagvormittag gegen 7.45 Uhr ereignete sich auf der Weinsteige zwischen Pietenfeld und Eichstätt ein Auffahrunfall mit vier Verletzten.

Neuer Anstrich für Leichenhaus

Böhming (eda) Im vergangenen Jahr erhielt das Böhminger Leichenhaus ein neues Dach, daher riefen die Böhminger Vereine nun zum Arbeitsdienst für Malerarbeiten auf.

Verwaltungen neu gewählt

Rupertsbuch (spf) Die Kirchenverwaltungen für Rupertsbuch, Sappenfeld und Langensallach wurden neu gewählt.

Sommerreifen geklaut

Irfersdorf (EK) Auf zwei Sommerreifensätze, bestehend aus Kompletträdern mit Alufelge der Marken Skoda und Audi, hatte es ein bisher unbekannter Täter in der Nacht von Sonntag auf Montag in einem Anwesen in Irfersdorf abgesehen.

Tennisclub lädt ein

Kipfenberg (ph) Der Tennisclub Kipfenberg lädt am 23. November alle aktiven und passiven Mitglieder sowie Freunde und Sponsoren des Vereins in das Gasthaus "Besenkammerl" zu einem gemütlichen Beisammensein ein.

Vereinstermine für die Webseite

Pollenfeld (fsg) Die Gemeinde Pollenfeld teilt mit, dass die Termineingabe der Vereine der Ortsteile Pollenfeld, Seuversholz und Weigersdorf für das Jahr 2019 über die Homepage der Gemeinde (www.

Versammlung der Schützen

Nassenfels (fkd) Am kommenden Sonntag, 25. November, findet um 19 Uhr im Gasthaus Schweiger in Nassenfels die Jahresversammlung des Schützenvereins Falke statt.

Seite : 1 | 2 | 3 | 4 | 5 (5 Seiten)
Lokalsport
Eichstätter Florian Bergér (l.) hat die Red-Bull-Air-Race-Saison 2018 mit dem zweiten Platz beendet. Den Titel des Weltmeisters in der Challenger-Klasse musste in diesem Jahr nach zweimaligem Sieg an den Polen Luke Czepiela (Mitte) abgeben. Dritter wurde der Amerikaner Kevin Coleman (r.)
Eichstätt

Einen Atemzug am Titel vorbei

Eichstätt (EK) Der Hattrick war zum Greifen nah, doch am Ende waren es 0,05 Sekunden, die Florian Bergérs Traum vom dritten Titel als Worldchampion in der Challenger Klasse zerplatzen ließen. Beim finalen Red Bull Air Race im texanischen Fort Worth wurde er Zweiter und verlor damit die Gesamtführung - obwohl er gleich viele Punkte wie der Erstplatzierte hatte.

Trainer Lang entlassen

Baar-Ebenhausen (kvr) Der Donau/Isar Fußball-Kreisligist TSV Baar-Ebenhausen hat sich von Trainer Robert Lang getrennt.

Ein Garant für den 2:1-Sieg des FC Gerolfing beim SV Manching II war Torwart Marco Ernhofer.
Eichstätt

Nachholspiele im Kreis Donau/Isar

Eichstätt (EK) Dank seines 2:1-Erfolges im Verfolgerduell der Kreisliga 1 Donau/Isar gegen den FC Gerolfing rückte die Reserve des SV Manching auf den zweiten Rang vor und hat berechtigte Aussichten, in die Bezirksliga aufzurücken, wo derzeit auch die Manchinger Erste spielt.

Über 90 Minuten gesehen war die DJK Pollenfeld, hier mit Niko Löffler am Ball, der SG Ochsenfeld in allenBelangen überlegen. Folglich fiel das Endergebnis mit 5:1 auch recht deutlich aus. Die DJK bleibt Tabellenzweiter, während die SG Letzter bleibt.
Eichstätt

Glasklare Verhältnisse

Eichstätt (EK) Die DJK Pollenfeld blieb am vorletzten Spieltag heuer am Tabellenführer der Kreisliga Neumarkt/Jura Süd, dem TV Hilpoltstein, dran. Die Hilpoltsteiner ließen dem FC/DJK Weißenburg beim 4:1 keine Chance und noch ein bisschen höher, nämlich mit 5:1, gewannen die Pollenfelder gegen den Tabellenletzten SG Ochsenfeld. Damit steht vor dem letzten Spieltag des Jahres fest, dass die Hilpoltsteiner als Spitzenreiter überwintern.

kreis jura

(wth) Den durchaus erwarteten Ausgang nahm das Spitzenspiel der A-Klasse Neumarkt/Jura Süd, denn Tabellenführer 1. FC Berolzheim/Meinheim bezwang den ESV Treuchtlingen mit 4:2. Die "Eisenbahner? bleiben aber Zweiter, wenngleich die Mariensteiner Reserve als Dritter durch das 3:3 bei der SG Langenaltheim/Solnhofen etwas näher kam.

Flo Bergér scheitert

Eichstätt (bsx) Red-Bull-Air-Race-Pilot Florian Bergér hat am Sonntagabend um ein Haar einen historischen Sieg hingelegt: Der Eichstätter hat fast zum dritten Mal in Folge in der Challenger-Klasse den Titel des Worldchampion geholt, wurde am Ende aber Zweiter.

Ungefährdeter Auswärtssieg

Greding (wth) Einen verdienten 4:2 (2:1)-Auswärtserfolg beim SV Wettelsheim landete der TSV Greding in der Bezirksliga Mittelfanken Süd.

Eine starke, zuverlässige Kostante im Spiel des VfB ist Markus Steinhöfer (links). Der Ex-Profi stellt sich stets in den Dienst der Mannschaft und ist nahezu auf jeder Position einsetzbar. In Pipinsried agierte er im Mittelfeld und hatte auch eine große Torchance.
Pipinsried

Völlig unnötig gezittert

Pipinsried (EK) Der Höhenflug des VfB Eichstätt hält auch nach dem dem 20. Spieltag in der Regionalliga Bayern an. Vor 705 Zuschauern, darunter nicht weniger als 250 mitgereiste VfB-Fans, gewannen die "Jungs" von Trainer Markus Mattes beim FC Pipinsried mit 2:1 (2:0) -Toren.

SVM-Trainer Stephan Zengerle ist trotz des 0:0 in Freystadt nicht unzufrieden, denn sein Team blieb zumindest ungeschlagen.
Freystadt

Spiel ohne nennenswerte Höhepunkte

Freystadt (EK) Durch einen Punktgewinn beim TSV Freystadt verbesserte sich der SV Marienstein im Tableau der Bezirsliga Mittelfranken Süd um einen Platz und liegt nun auf Rang 12. Das Feld liegt jedoch im unteren Drittel eng beisammen und so trennt die Vorstädter nur ein Punkt von den Sportfreunden Dinkelsbühl, die momentan Rang 15 und damit den ersten direkten Abstiegsplatz innehaben.