Samstag, 26. Mai 2018
Lade Login-Box.

Teams des GG schaffen Sprung ins Bezirksfinale

Zwei Regionalsieger

Eichstätt
erstellt am 17.05.2018 um 17:54 Uhr
aktualisiert am 20.05.2018 um 03:33 Uhr | x gelesen
Eichstätt (EK) Zwei Teams des Gabrieli-Gymnasiums Eichstätt haben den Sprung in das Bezirksfinale geschafft.
Textgröße
Drucken


In einem packenden Regionalfinale haben sich die Fußball-Mädchen des Gabrieli-Gymnasiums der Jahrgänge 2002-2004 gegen das Gymnasium Schrobenhausen durchgesetzt. Nach einer frühen 2:0 Führung durch Tore von Marie Wittmann und Celina Schmidt mussten die das Finale ausrichtenden GG-Mädels nach der Pause den Ausgleich hinnehmen.

Das auf hohem Niveau und Tempo stattfindende Spiel schien dann auf ein Neunmeter-Schießen hinauszulaufen, da beide Torhüterinnen weitere Chancen vereitelten und vor allem Amelie Geyer mit einigen tollen Paraden glänzte.

Allerdings gelang Anna Höltgen dann in der buchstäblich letzten Spielsekunde mit einem beherzten Schuss das entscheidende 3:2. Das GG-Team folgte damit den jüngeren Mädchen der WK III nach, die bereits vor einer Woche in Ingolstadt das Regionalfinale in der Altersklasse 2004-2006 souverän für sich entscheiden konnten, wobei sich Serena Horak, Romy Lehner und Annika Siebenhüter als Torschützinnen hervortaten.
Somit steht für beide Teams Mitte Juni das Bezirksfinale an, das in Neufahrn beziehungsweise Bad Aibling ausgetragen werden wird.
Kommentare

Schreiben Sie den ersten Kommentar!

Kommentare geben die Meinung des Verfassers wieder. Für die Inhalte übernimmt donaukurier.de keinerlei Verantwortung und Haftung. weitere Informationen
Um Beiträge schreiben zu können, müssen Sie eingeloggt sein!