Montag, 18. Juni 2018
Lade Login-Box.

Claudia Kreschmeier holte sich den Titel in Zandt In der Jugendwertung siegte Nicole Pfaller

Limesschützen kürten ihre Könige

Zandt
erstellt am 20.04.2017 um 18:42 Uhr
aktualisiert am 24.04.2017 um 03:33 Uhr | x gelesen
Zandt (EK) Jahresversammlung und Königsproklamation fanden bei den Zandter Limesschützen auch heuer an einem Abend statt. Michael Schauer kündigte an, bei den Neuwahlen im nächsten Jahr sein Amt als Vorsitzender des Vereins zur Verfügung stellen zu wollen. Derzeit hat der Verein 123 Mitglieder.
Textgröße
Drucken
Zandt: Limesschützen kürten ihre Könige
Die erfolgreichsten Zandter Schützen ehrte Schützenmeister Michael Schauer (2. von links) bei der kombinierten Jahresversammlung mit Königsfeier. Mit dabei waren unter anderem Jugendkönigin Nicole Pfaller (4. von links), die Limes-Schützenkönigin Claudia Kretschmeier (6. von links) und der Gaumeister mit dem Luftgewehr Eckhard Schock (rechts). - Foto: Wermuth
Zandt

Schauer listete eine ganze Anzahl an Aktivitäten auf, die von ihm und seinen Vorstandskollegen das Jahr über bewältigt wurden. Insbesondere das Sektionspreisschießen, das Sektionsjugendturnier, das Nikolausschießen der Jugend und das Königsschießen hätten den Verein organisatorisch gefordert.

Schützenkönigin 2017 wurde mit 115 Teilern Claudia Kretschmeier vor Franz-Xaver Schauer (140 Teiler), Jugendkönigin wurde Nicole Pfaller mit 70 Teilern vor Christoph Kretschmeier (131 Teiler). Vereinsmeister in der Schützenklasse wurde Eckhard Schock (393 Ringe), bei den Senioren Konrad Hiemer (321 Ringe), in der Jugendklasse Nicole Pfaller (183 Ringe) und bei den Schülern Christoph Kretschmeier (37 Teiler). Das Preisschießen der Schützenklasse sicherte sich Eckhard Schock mit 50 Ringen, bei den Jugendlichen war Nicole Pfaller mit 49 Ringen vorne, bei den Schülern Christoph Kretschmeier mit 37 Ringen und mit dem Lichtgewehr war Anna Hiemer mit 47 Ringen nicht zu bezwingen.

Über die sonstigen sportlichen Leistungen des Vereins, dessen erste Mannschaft sogar in der Gauoberliga schießt, gab Martina Wermuth in Vertretung von Sportleiter Philipp Böhm umfassend Auskunft. Beim Sektionspreisschießen auf eigener Anlage gab es gute Ergebnisse. So holte sich die Sektionsmannschaft Rang eins (2761,1 Ringe), Sektionseinzelmeister in der Schützenklasse wurde Eckhard Schock jun. mit 411,1 Ringen. In der Altersklasse erreichte Reinhard Hiemer Silber (386,4 Ringe), der Meister-Blatt-Preis ging an Eckhard Schock mit 104,1 Ringen, beim Sektions-Jugend-Mannschaftswettbewerb wurden die Limesschützen Dritter (1154,1 Ringe), im Kampf um den Sektionskönigstitel erreichte Reinhard Hiemer mit 90 Teilern Rang drei, die Sektionsherrenscheibe holte sich Franz Schauer mit 16,6 Teilern, beim Bambini-Schießen erreichte Anna Hiemer Rang zwei (73,7 Punkte), bei der Blattprämie kam Johannes Ettinger auf Platz zwei (86,6 Teiler), den Ehrenpreis der Limesschützen holte sich Philipp Böhm (26,3 Teiler) und die Ringprämie ging an Eckhard Schock jun. (310 Ringe).

Gute Ergebnisse erzielten die Schützen auch beim Sektionsjugendturnier und in der Sektionsrunde. In der Gauoberliga liegen die Limesschützen Zandt derzeit auf Rang drei, die A-Klassen-Mannschaft auf Rang eins und das D-Klassen-Team ist derzeit Dritter.

Bei den Gaumeisterschaften 2016 erreichte Eckhard Schock bei den Junioren mit dem LG den ersten Platz (382 Ringe), bei den Deutschen Meisterschaften erreichte er immerhin Platz 49 mit 573 Ringen. Bei den Meisterschaften 2017 kam Eckhard Schock mit dem LG als Erwachsener auf Rang eins (390 Ringe).

Von Josef Wermuth
Kommentare

Schreiben Sie den ersten Kommentar!

Kommentare geben die Meinung des Verfassers wieder. Für die Inhalte übernimmt donaukurier.de keinerlei Verantwortung und Haftung. weitere Informationen
Um Beiträge schreiben zu können, müssen Sie eingeloggt sein!